29 thailändische Vokale: Wie man sie ausspricht und schreibt

Thailändische Vokale und wie man sie schreibt und ausspricht

Bist du bereit für thailändische Vokale? Nachdem wir uns jetzt schon ein paar thailändische Konsonanten angesehen haben, wäre es sinnvoll, sich auch dem Konzept der Vokale in der thailändischen Sprache zu widmen.

Es gibt, wie bereits erwähnt, 44 Konsonanten in der thailändischen Sprache. Heute beschäftigen wir uns aber vorerst mit den Vokalen, von denen es im Thailändischen einige mehr zu geben scheint als im Deutschen. Die Anzahl der Vokale kann erst mal erschreckend hoch wirken. Man wird aber besonders als deutscher Muttersprachler feststellen, dass wir in unserer Sprache die gleichen „Vokale“ verwenden, dass wir sie nur nicht so nennen. Was bei uns eher als „Doppelvokal“ bekannt ist, wird im Thailändischen als ein einzelner Vokal verstanden, wie z. B. „au“ oder „ei“.

Eine kurze Übersicht zur Aussprache der thailändischen Vokale

Man sagt, dass die thailändische Sprache 29 Vokale hat. Wer davon das erste Mal hört, fragt sich oft, wie es denn so viele Vokale überhaupt geben kann, der Mund- und Rachenbereich kann ja nur eine bestimmte Anzahl an Tönen formen. Aber wie bereits oben erwähnt, handelt es sich eher um eine Kombination aus Vokalen, also den Doppelvokalen, sowie langen und kurzen Vokale. Insgesamt gibt es 32, aber 3 davon werden im Alltag nicht mehr gebraucht.

Auch bei den Vokalen gibt es kein wirkliches Transliterationssystem, was bedeutet, dass verschiedene Bücher und Websites möglicherweise ein thailändisches Wort im lateinischen Alphabet jeweils anders schreiben. Dazu kommt noch, dass man darauf achten muss, ob das System das deutsche oder das englische Alphabet bzw. die Aussprache nutzt.

Wie bereits erwähnt, ist die thailändische Schrift sehr speziell. Auch wenn man, genau wie im Deutschen, generell von links nach rechts liest, stehen die Vokale nicht unbedingt rechts neben dem zuvor ausgesprochenem Konsonanten, sondern können darüber, darunter, links und rechts davon platziert werden. Manche Vokale spannen sogar oft quasi einen Bogen um den Konsonanten. Es kann daher hilfreich sein, zuerst die Konsonanten zu lernen, damit man diese Zeichen direkt erkennen und dann die Vokale identifizieren kann, denn ohne Konsonanten können Vokale selten alleine stehen.

Das Wort für Vokal auf Thai ist „sara“ (สระ). Dieses Wort gehört zum Vokal und wird beim Schreiben und Sprechen immer hinzugefügt. Zum Beispiel schreibt man „sara a“ (สระ อะ), was ungefähr „Vokal a“ auf Deutsch bedeutet. Es ist noch anzumerken, dass es den thailändischen Ton „อ“ nicht genauso im Deutschen gibt, daher ist er etwas schwerer zu transkribieren.

Ich habe hier die Lautschrift „aw“ verwendet, was der englischen Aussprache in beispielsweise dem Wort „awesome“ entspricht. Die kurzen Vokalen habe ich mit einem Apostroph versehen, um deutlich zu machen, dass die Vokale kurz und eher abgehackt klingen. Das Zeichen „อ“ ist sowohl ein Vokal, als auch ein Konsonant und wird oft als Platzhalter verwendet. In dieser Liste habe ich das Zeichen “ _ “ als Platzhalter für Konsonanten eingesetzt, um leichter sehen zu können, was zum Vokal gehört. In anderen Büchern oder Webseiten sieht man aber meistens an dieser Stelle den thailändischen Platzhalter „อ“.

Thailändische Vokale

Kurze Vokale

Thai-VokalVokal-NameAussprache
อะ (_ั_)sara aa‘
_ิsara ii‘
_ึsara ueü‘
-ุsara uu‘
เ_ะsara ee‘
โ_ะsara aeä‘
โ_ะsara oo‘
เ_าะsara oaw‘
เ_อะ sara oeö‘
เ_ียะsara iaia‘
เ_ือะsara ueaüa‘
_ัวะ sara uaua‘
_ ำsara amam
ไ_sara aiei
ใ_sara aiei
เ_าsara aoau
sara rue

Lange Vokale

Thai-VokalVokal-NameAussprache
_าsara aa
_ีsara ii
_ืsara ueü
-ูsara uu
เ_sara ee
แ_sara aeä
โ_sara oo
_อsara oaaw
เ_อ sara oeö
เ_ือsara ueaüaa
เ_ียsara iaiaa
_ัว sara uauua

Weitere wichtige Dinge

Es gibt 7 Vokale, die ihre Form ändern können. Dies geschieht zumeist bei kurzen Vokalen und wenn ihnen ein Konsonant folgt und dient dazu, die Schreibweise und das Lesen insgesamt klarer und schneller zu machen. Dabei ist zu beachten, dass das nur die Art und Weise ändert, in der sie geschrieben werden, aber keinen Einfluss auf die Aussprache oder den Ton hat.

Doppelvokale

Des Weiteren gibt es auch im Thailändischen Doppelvokale, die nicht als ein einzelner Vokal gelten, wie z.B. „eu“ (ออย), „aau“ (อาว) und „ey“ (เอย). Auch die Doppelfolge „รร“ steht anstelle eines Vokals, was man „an“ ausspricht, es sei denn, nach diesen Zeichen folgt noch ein Konsonant, der zur gleichen Silbe gehört, dann wird aus „รร“ ein „a“ und der Konsonant wird natürlich ausgesprochen. Wörter mit „รร“ sieht man allerdings selten und es handelt sich dann um gehobene oder Fremdwörter.

Vokallänge

Ansonsten unterscheidet die thailändische Sprache, wie man an den beiden Tabellen erkennen kann, zwischen der Länge der Vokale. Das ist so ähnlich wie im Deutschen, wenn auf ein Vokal ein doppelter Konsonant folgt (z. B. muss) ist es ein kurzer Vokal. Wenn nur ein Konsonant auf den Vokal folgt oder sogar noch ein „h“ dazwischen steht, ist es bekanntlich ein langer Vokal (z. B. Mus, Muh). Das bedeutet auch im Thailändischen, dass die Vokallänge die Bedeutung eines Wortes ändern kann, so wie im Deutschen „muss“ und „Mus“. Daher ist es im Thailändischen genauso wichtig, die richtige Länge des Vokals zu lernen, sonst wird man möglicherweise missverstanden.

Thai lernen mit der Sprachlern-App Ling

Dem Lernen des thailändischen Alphabets schon einen großen Schritt näher

Nachdem wir jetzt die 29 thailändischen Vokale behandelt haben, sind wir dem Erlernen des thailändischen Alphabets und der Sprache insgesamt schon viel näher. Mithilfe dieser Anleitung kannst du die Aussprachen üben und die einzelnen Symbole erkennen, aus denen Wörter bestehen. Auch hier macht Übung den Meister und man kommt nicht umhin, das Lesen und die Aussprache so oft wie möglich zu üben. Bald kannst du möglicherweise thailändische Speisekarten lesen und genau das bestellen, was du willst.

Eine der besten Möglichkeiten, deine Lese- und Schreibfähigkeiten auf thailändisch zu verbessern, ist die Ling-App. Lade sie dir vom App Store oder Google Play Store herunter: mit vielen Tests und Übungen, macht sie dir das Thai lernen deutlich einfacher!

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Author

Discover more from Rebecca Jopski

Warum du immer wieder zu Ling zurückkommen wirst

Interaktive Übungen

Verbessere deine Aussprache, indem du deine Gesprächsfähigkeiten mit dem interaktiven Chatbot in unserer App übst!

Spannende Aufgaben

Übe deine Fähigkeiten mit Minispielen oder verfolge deine Fortschritte mit unterhaltsamen Quizfragen. Du wirst nie wieder eine Grammatikregel vergessen.

Vielfältige Sprachen

Wähle aus über 60 beliebten und außergewöhnlichen Sprachen und höre dir die Audios von Muttersprachlern an

Nachgewiesene Erfolge

Unterstützt durch linguistische Forschung können unsere Lernmethoden Ihnen helfen, in Rekordzeit Sprachen fließend zu beherrschen