Die Magie der thailändischen Küche: 15 typische Thai Gewürze erklärt

Sortiment an thailändischen Kochzutaten und Paste. Entdecke 15 köstliche typische Thai Gewürze, die deine Gerichte verfeinern.

Die thailändische Küche ist ein echtes Abenteuer für die Sinne und mixt viele Geschmäcker zu etwas ganz Besonderem. Jedes Gericht erzählt eine Geschichte und zeigt, wie wichtig Essen in Thailand ist. Die besondere Würze bekommen die Speisen durch ganz spezielle Gewürze, die wir dir hier vorstellen. Lass uns zusammen entdecken, welche 15 typische Thai Gewürze du unbedingt kennen solltest, um echt Thailändisch kochen zu können.

Vom scharfen Chili bis zum frischen Zitronengras – thailändische Gewürze machen jedes Essen zu einem Erlebnis. Sie sind das Herz der thailändischen Küche und helfen dir, echte thailändische Gerichte zu zaubern. Hier zeigen wir dir die wichtigsten Gewürze, ohne die in Thailand nichts geht. Finde heraus, was sie so besonders macht und wie du sie nutzt, um ein Stück Thailand in deine Küche zu holen und natürlich auch die wichtigsten Vokabeln auf Thai, die du dafür brauchst.

Typische Thai Gewürze, die in Thailand genutzt werden

Tatsächlich gibt es mehr Gewürze aus Thailand, als du vielleicht denkst. Thailand wurde außerdem stark von China und Indien in Bezug auf Gewürze beeinflusst.

Andererseits sind viele thailändische Kräuter und Gewürze, wie Zitronengras und Galgant, in Thailand beheimatet. Im Allgemeinen solltest du wissen, dass die meisten Gewürze, die in der thailändischen Küche verwendet werden, entweder aus Süd- oder Südostasien stammen und seit Jahrhunderten Teil der regionalen Küche und der beliebtesten thailändischen Speisen sind.

1. Zitronengras (ตะไคร้ – dta khrai)

Da der Geschmack von Zitronengras recht scharf und sauer ist, ist es eine Grundzutat in den meisten thailändischen Currys. Die traditionelle Verwendung von Zitronengras besteht darin, es in die grüne Thai-Curry-Basis zu tauchen, ohne es im eigentlichen Curry zu belassen, da es sonst bitter wird.

2. Ingwerwurzel (ขิง – khing)

Ingwer ist eine Pflanze, die in Südasien beheimatet ist und eines der am häufigsten verwendeten Gewürze in der thailändischen Küche darstellt. Ein populäres Gericht mit Ingwer ist sautierter Ingwer mit gemischtem thailändischem Gemüse. Ingwer kann auch mit Galgant (ข่า – khaa) kombiniert werden, um Panang-Currypaste herzustellen.

3. Süßes Thai-Basilikum (กะเพรา – ga phrao)

Wie du bereits am Namen erkennen kannst, hat dieses Kraut einen süßen Geschmack. Frisches Basilikum ist ein wesentlicher Bestandteil in fast allen thailändischen Gerichten. Aber wusstest du, dass Basilikum auch häufig in Hindu-Tempeln verwendet wird? Nun, jetzt weißt du es!

4. Chili (พริก – phrik)

Ursprünglich aus Portugal stammend, sind Chilischoten grün, wenn sie früh geerntet werden. Aber wenn du sie länger reifen lässt, werden sie durch das Sonnenlicht rot. Sie sind ein fester Bestandteil der Thai-Küche. Eine Prise Chilipulver kann jedes Gericht von gewöhnlich zu fantastisch verwandeln. Wenn du magst, kannst du auch die ganze Chilischote im Gericht verwenden.

Rote und grüne Chilischoten werden in berühmten thailändischen Gerichten wie gebratenen getrockneten Chilis und Salz mit knusprigem Schweinefleisch (moo krob kua prik guea – หมูกรอบคั่วพริกเกลือ) verwendet.

5. Koriander (ผักชี – phak chee)

Das Korianderkraut ist ein wesentlicher Bestandteil der thailändischen Küche, sowohl im Gericht als auch als Garnitur. Alle Teile des Korianderkrauts sind essbar, aber der am meisten verwendete Teil sind seine Blätter. Koriandersamen, Wurzeln und Pulver werden oft verwendet, um verschiedene thailändische Pasten herzustellen.

6. Schwarzer Pfeffer (พริกไทยดำ – prik Thai dam)

Du magst denken, schwarzer Pfeffer sei einfach, aber er hat tatsächlich einen intensiven Geschmack, mit dem man vorsichtig sein muss, wenn man damit Thailändisch kocht. Da schwarzer Pfeffer in der thailändischen Küche stark verwendet wird, wirst du ihn in den meisten thailändischen Gerichten schmecken.

7. Kreuzkümmel (เมล็ดยี่หร่า – ma let yee raa)

Kreuzkümmelsamen werden in der Regel zu Pulver gemahlen, und sie finden sich in vielen verschiedenen Saucen der thailändischen Küche. Eine der häufigsten Verwendungen in Thailand ist die Herstellung von roter Thai-Currypaste. Falls du es nicht wusstest, Kreuzkümmel hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile!

8. Kurkuma (ขมิ้น – kha min)

Kurkuma ist eines der wundervollsten und geschmackvollsten Gewürze, das du in thailändischen Currys und Hühnchengerichten finden wirst. Kurkuma wird in Pulverform typischerweise in einer Vielzahl von thailändischen Gerichten verwendet, einschließlich Thailands berühmtem gelben Curry.

9. Zimt (อบเชย – ohp cheeuy)

Zimt ist eine der Grundzutaten in der thailändischen Küche. Es wird häufig verwendet, um den Geschmack einer sauren Sauce abzumildern und den Gerichten einen markanteren Geschmack zu verleihen. Zimt kann auch als süßer Geschmack in Tee und Kaffee verwendet werden. Beim nächsten Mal, wenn du deinen Tee oder Kaffee trinkst, versuche doch mal, eine Prise Zimt anstelle von Zucker hinzuzufügen.

10. Nelke (กานพลู – gaan phluu)

Nelken sind eine Art aromatische Blütenknospen, die aussehen wie winzige schwarze Stöckchen mit einem Kopf. Sie geben langsam sowohl süße als auch bittere Aromen in den Mund ab.

11. Lorbeerblatt (ใบกระวาน – bai gra waan)

Lorbeerblätter wachsen nicht natürlicherweise in Thailand, daher werden sie normalerweise aus Indien importiert. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Lorbeerblätter tendenziell einen relativ anderen Geschmack haben als die in Europa gefundenen. Lorbeerblätter in Thailand haben normalerweise olivgrüne Blätter, die größer und milder im Geschmack sind.

12. Rote Thai-Currypaste

Die cremige rote Currysoße wird aus frisch gemischten roten Chilischoten, Knoblauch, Koriander, Kreuzkümmel, Zitronengras, Kurkuma, Garnelenpaste, schwarzem Pfeffer und Salz hergestellt. Sie wird in vielen anderen Variationen verwendet, einschließlich Panang Curry und Erdnusscurry.

13. Grüne Thai-Currypaste

Grüne Currypaste besteht aus grünen Chilischoten, Garnelenpaste, Knoblauch, Schalotten, Zitronengras, Pfeffer, Kreuzkümmelsamen, Zitrone und Salz. Du kannst auch Ingwer hinzugefügt, wenn du möchtest.

14. Erdnuss-Currypaste

Erdnuss-Currypaste ist eine weitere Version der roten Currypaste, außer dass du auch Erdnussbutter, Knoblauch, braunen Zucker, Fischsauce, Sesamöl, Pflanzenöl und Kokosmilchbrühe hinzufügen musst.

15. Chili-Paste mit Sojaöl

Diese Paste hat einen besonders würzigen und süßen Geschmack und wird als Dip-Sauce in vielen Hauptgerichten verwendet. Diese Paste besteht aus thailändischen roten Chilis, frisch gehacktem Knoblauch, Zwiebel, getrockneten Pilzen, braunem Zucker, Tamarindenpaste und weißem Essig.

Willst du Thai lernen? Nutze die Ling App!

Wenn du daran interessiert bist, Thai oder eine der anderen Fremdsprachen, die in der App angeboten werden, zu lernen, dann wirst du Ling lieben! Die Ling-App ist eine Sprachlern-App, die dazu entwickelt wurde, allen Lernenden auf ihren Sprachlernreisen zu helfen.

Ling bietet eine breite Palette von 24 asiatischen und 20 osteuropäischen Sprachen an und ist ein Experte für schwierige und oft weniger verbreitete Sprachen. Diese werden auf eine einfache und spielerische Weise vermittelt. Dank seines unterhaltsamen Designs macht dieses nützliche Tool den Lernprozess spannend und unterhaltsam!

Mit Ling tauchst du tief in die kulturellen Kontexte ein und lernst, Sprachen in realen Situationen anzuwenden. Durch herausfordernde Quizze, lustige Spiele und sogar einen KI-Chatbot für authentische Gespräche wirst du sicherlich schnell Slowenisch beherrschen. Der Sprachinhalt von Ling ist alles andere als „gewöhnlich“. Alle Wörter, Sätze und Übersetzungen sind auf dem neuesten Stand, sodass du sie wie ein Profi verstehen und anwenden kannst!

Lade dir noch heute die Ling-App aus dem Play Store oder App Store herunter, um loszulegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.

Das Besondere am Lernen mit Ling

Interaktive Übungen

Verbessere deine Aussprache, indem du ein Gespräch mit unserem interaktiven Chatbot in der App beginnst

Spannende Aufgaben

Übe deine Fähigkeiten mit Minispielen und verfolge deinen Fortschritt mit unterhaltsamen Quizfragen

Vielfältige Sprachen

Wähle aus über 60 beliebten und außergewöhnlichen Sprachen und höre dir die Audios von Muttersprachlern an

Nachgewiesene Erfolge

Unterstützt durch linguistische Forschung helfen dir unsere Lernmethoden in Rekordzeit Sprachen fließend zu beherrschen