Dein Nr.1 bester Guide zur Geographie der Slowakei

Blick von einer Blumenwiese in der Hohen Tatra. Lerne mehr über die Geographie der Slowakei mit der Ling-App.

Die Slowakische Republik ist ein vergleichsweise kleines Binnenland in Mitteleuropa. Die Geographie ist im Norden größtenteils bergig, während sich im Süden niedrigere Ebenen erstrecken. In diesem Blog werden wir die Geographie der Slowakei im Detail erkunden, einschließlich des Wetters und einiger spezifischer Sehenswürdigkeiten.

Das schöne slowakische Land grenzt im Norden an Polen, im Osten an die Ukraine, im Süden an Ungarn und im Westen an Österreich und die Tschechische Republik. Die Topografie der Slowakei wird von den westlichen Karpaten dominiert, und die Gesamtfläche des Landes beträgt 18.859 Quadratmeilen. Die Landnutzung verteilt sich auf 41 Prozent Wald, 31 Prozent Ackerland, 17 Prozent Weiden und drei Prozent Kulturland. Der verbleibende Raum ist aufgeteilt zwischen Ackerland, Naturgefahren und menschlicher Infrastruktur.

Geographie der Slowakei: Welche sind die erstaunlichsten Orte in der Slowakei?

Hohe Tatra

Die Hohen Tatra sind bekannt für die Geographie der Slowakei und erstrecken sich über die zentralen und nördlichen Teile der Slowakei und bedecken rund 290 Quadratmeilen. Sie bilden den höchsten Teil der Karpaten, und 29 Gipfel überragen die Marke von 2.500 Metern. Die Hohe Tatra liegt im Norden der Slowakei entlang der Grenze zu Polen. Diese gebirgigen Regionen der Karpaten sind im Winter bei Skifahrern beliebt, und die malerischen Seen und Bergtäler ziehen Wanderer in den wärmeren Monaten an. Der Gerlachovský Peak ist mit 2.655 Metern der bekannteste Gipfel des Landes und ein Ziel für abenteuerlustige Bergsteiger.

Die Westtatra erstreckt sich nach Westen mit ihrem höchsten Gipfel, dem Bystrá, auf 2.248 Metern. Die Belianske Tatra liegt im Osten und ist die kleinste der Tatra-Regionen nach Fläche. Das Tal des Flusses Váh trennt die Tatra von der Niederen Tatra im Süden.

Im Süden befinden sich die slowakischen Erzgebirge, die wirtschaftlich wichtig für die Slowakei sind, aufgrund von reichlich vorhandenem Eisenerz und anderen natürlichen Ressourcen.

Flüsse

Der längste Fluss der Slowakei ist die Váh, mit einer Länge von 402,34 Kilometern, und der kürzeste ist die Čierna. Flüsse, darunter die Donau im Süden, die Dunajec im Norden und die Morava im Westen, bilden natürliche Grenzen zu den slowakischen Nachbarn. Viele der Flüsse der Slowakei entspringen hoch in den slowakischen Bergen. Insgesamt erstrecken sich die Flüsse der Slowakei über etwa 49.747,04 Kilometer.

Während die meisten Flüsse im Frühling ihre größte Wassermenge abgeben, wenn Schmelzwasser aus den Bergen fließt, gibt die größte Fluss Slowakiens, die Donau, im Sommer die größte Wassermenge ab, wenn der Schnee hoch in den Alpen schmilzt. Bergseen sowie Thermal- und Mineralquellen sind im ganzen Land zu finden.

Höhlen

Ein Besuch einiger der Hunderten von Höhlen unter den Bergen der Slowakei ist ein Muss für all diejenigen, die an herausragenden natürlichen geographischen Merkmalen interessiert sind. Fünf Höhlen der Slowakei wurden mit dem prestigeträchtigen UNESCO-Weltkulturerbe-Status ausgezeichnet. Hierzu gehören die Ochtinská Aragonite Höhle, die Gombasek Höhle, die Jasovská Höhle, die Dobšiná Ice Höhle und die Domica. Viele Höhlen sind für die Öffentlichkeit zugänglich, darunter die Demänovská Ice Höhle, die Bystrianska Höhle, die Belianska Höhle und die Demänovská Höhle der Freiheit.

Böden

Es gibt eine Vielzahl von Bodentypen in der Slowakei. Schwarze Tschernoseme kommen im Südwesten vor und sind äußerst fruchtbar. Das slowakische Donau-Becken bietet alluviale Ablagerungen, bekannt als große Roggeninsel. Die höchsten Regionen des Landes sind von steinigen Bergböden bedeckt, und der zentral- und nordöstliche Teil wird von Podzolen dominiert. Braune Waldböden bedecken die Länder um die oberen Flussläufe der südlichen Flusstäler.

Pflanzen und Tiere

Die Slowakei mag ein diminutives europäisches Land sein, hat aber eine überraschend hohe Biodiversität, was bei der Geographie der Slowakei nicht unterschlagen werden sollte. Die unterschiedliche Topographie des Landes beherbergt eine vielfältige Tierwelt. Der Tatra-Nationalpark in den Hohen Tatra, in dem die Jagd verboten ist, bietet einen Lebensraum für Marder, Nerze, Murmeltiere, Otter, Luchse, Wildkatzen, Bären und Wölfe. Die Gämsen, die hier und in anderen Teilen der Slowakei leben, gehören zu vielen geschützten Arten der Slowakei.

Die Tiefland- und dicht bewaldeten Gebiete beherbergen zahlreiche Vogelarten, darunter Wildgänse, Enten, Rebhühner und Fasane. Größere Vögel wie Habichte, Adler und Störche sind gesetzlich geschützt.

Die Wälder der Slowakei wurden durch Landwirtschaft und Holzeinschlag verringert, obwohl etwa zwei Fünftel des Landes immer noch von Waldgebieten bedeckt sind. Die meisten Bäume finden sich in bergigen Regionen. In den Tiefländern der Podunajská sind Eichenhaine üblich. Die oberen und mittleren Hänge der Karpaten beherbergen Fichtenwälder, während die unteren Ebenen Laubwälder aufweisen.

Unterhalb der Baumgrenze dominieren in den Tatra-Zwergkiefern. Über der Baumgrenze, an ihrem höchsten Punkt, ist die Landschaft von alpinen Gräsern und kleinen Sträuchern bedeckt. Weiter oben wird das felsige Gelände von Flechten dominiert.

Klima

Das Binnenland der Slowakei hat ein kontinentales Klima, ähnlich wie andere Länder in Mitteleuropa, mit warmen Sommern und kalten Wintern. Die Wetterbedingungen unterscheiden sich in den Bergen und den Tiefebenen. Jede der vier Jahreszeiten der Slowakei ist etwa gleich lang. Ozeanische Luftströmungen halten die Sommertemperaturen niedrig und bringen Regen. Die feuchte Luft lässt in den Tälern und in den östlichen Niederungen der Slowakei während der kälteren Monate Nebel entstehen. Im Gegensatz dazu kann die trockene kontinentale Luft im Winter Frost und im Sommer steigende Temperaturen verursachen.

Der Frühling beginnt offiziell am 21. März. Das Wetter kann unvorhersehbar sein, aber die Tage sind im Allgemeinen kalt, mit Temperaturen zwischen neun Grad, die bis Anfang Juni auf 17 Grad steigen.

Der Sommer der Slowakei beginnt am 22. Juni, wenn die Temperaturen tagsüber auf rund 30 Grad steigen. In der südlichen Slowakei können die Temperaturen im Juli, dem heißesten Monat des Landes, auf bis zu 40 Grad steigen, obwohl die Temperaturen im gebirgigen Norden normalerweise weniger intensiv sind. In dieser Jahreszeit sind häufige Gewitter und Regenschauer zu erwarten.

Der Herbst beginnt am 23. September, wenn der Wind aufkommt und die Regenfälle eintreffen. Obwohl die Temperaturen im September sinken werden, kann der Oktober trocken und sonnig sein.

Der Winter beginnt am 21. Dezember, kurz vor Weihnachten, wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen. Schneefall ist im Dezember und Januar üblich, und die Temperaturen sind in den Bergen vorhersehbar niedriger.

Slowakische Geografiebegriffe zur Erweiterung deines Wortschatzes

Nachdem wir nun einiges über die Geographie der Slowakei gelernt haben, sollten wir einige Begriffe zu diesem Thema auf Slowakisch lernen. In der folgenden Tabelle findest du eine Sammlung von Begriffen zusammen mit der Übersetzung ins Slowakische.

DeutschSlowakisch
Bankbreh
Stromprúd
Richtungsmer
ErdeZem
Ostenvýchod
Höhevýška
Hügelkopec
Inselostrov
Seejazero
Landpevnina
Kartemapa
Mondmesiac
Nordensever
Ebeneplanina
Regionsféra
Flussrieka
Meermore
Strandpláž
Raumvesmír
Sternhviezda
Sonneslnko
Westenzápad

Slowakisch lernen mit der Ling-App!

Nun weißt du mehr über die Geographie der Slowakei! Wenn du einen Besuch in der Slowakei planst, warum lädst du nicht die Ling-App auf dein Mobilgerät herunter? Eine Sprach-App zur Hand zu haben, sorgt dafür, dass die Erkundung der Slowakei einfach und unterhaltsam ist. Die Verbesserung deines Slowakisch wird sicherstellen, dass das Buchen von Hotels und Ausflügen sowie das Essen gehen und das Knüpfen neuer Freundschaften einfach wird.

Die Ling-App bietet mehr als 60 Sprachen in seinem Repertoire, und die Lektionen werden durch interaktive Quiz und Spiele interessanter gestaltet. Lade dir die Ling-App noch heute im App Store und im Play Store herunter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.

Das Besondere am Lernen mit Ling

Interaktive Übungen

Verbessere deine Aussprache, indem du ein Gespräch mit unserem interaktiven Chatbot in der App beginnst

Spannende Aufgaben

Übe deine Fähigkeiten mit Minispielen und verfolge deinen Fortschritt mit unterhaltsamen Quizfragen

Vielfältige Sprachen

Wähle aus über 60 beliebten und außergewöhnlichen Sprachen und höre dir die Audios von Muttersprachlern an

Nachgewiesene Erfolge

Unterstützt durch linguistische Forschung helfen dir unsere Lernmethoden in Rekordzeit Sprachen fließend zu beherrschen