Entdecke die 6 besten Apps zum Thai lernen 2024

Mann schaut auf sein Handy und freut sich darüber, die besten Apps um Thai zu lernen gefunden zu haben und lernt nun Thai mit der Ling-App

Möchtest du mit deinem thailändischen Partner, deiner thailändischen Familie tiefer verbunden sein oder dich auf einen Aufenthalt in Thailand vorbereiten? Thai zu lernen öffnet nicht nur Türen zu einer reichen Kultur, sondern stärkt auch persönliche Beziehungen. In unserer schnelllebigen Zeit sind Sprachlern-Apps eine praktische Lösung, um Sprachen effizient zu lernen. Sie bieten die Flexibilität, jederzeit und überall zu lernen – sei es während einer Busfahrt oder in einer kurzen Pause. Hier sind die sechs besten Apps zum Thai lernen, die dir helfen, schnell und unterhaltsam deine Thai-Kenntnisse zu erweitern. Diese Apps sind speziell ausgewählt, um deinen Bedürfnissen gerecht zu werden, und unterstützen dich auf deiner Reise in die thailändische Sprache und Kultur.

Ich persönlich nehme sehr gerne ein Buch zur Hand, um Sprachen zu lernen. Aber gerade wenn du unterwegs bist, zum Beispiel beim Reisen ist es viel praktischer, eine Sprachlern-App auf dem Handy zu haben. Damit kannst du dich davon verabschieden, viele schwere und eventuell sogar veraltete Bücher herumzuschleppen. Und kannst du nun immer lernen, wenn es dir danach ist und gut kleine Pausen sinnvoll nutzen.

Täglich Thai lernen: Wie du mit Apps dranbleibst

Ein weiterer sehr wichtiger Faktor beim Sprachenlernen ist Kontinuität, das heißt, du solltest jeden Tag ein bisschen lernen – sei es nur 5 Minuten. Es ist wichtig, wenn du einmal begonnen hast, auch wirklich dran zu bleiben. Sonst gerät das Erlernte schnell wieder in Vergessenheit. Auch dafür sind die 10 besten Thai lernen Apps aus unserer Liste optimal. Bei den meisten kannst du nämlich deine Fortschritte mitverfolgen und bleibst immer motiviert noch mehr zu lernen und immer besser zu werden.

Reisende Frau mit Kamera um den Hals und einer Karte und Handy lernt unterwegs Thai mit der Ling-App

Falls du es bevorzugst aus Büchern zu lernen, kannst du diese Apps auch als Ergänzung sehen, z. B. um unterwegs in öffentlichen Verkehrsmitteln deine Vokabeln aufzufrischen oder besonders auf Reisen als Nachschlagewerke. Aber gerade für Nischensprachen wie Thailändisch gibt es ein weiteres Problem: Es gibt sehr wenige gute Bücher und oft sind diese leider schon etwas in die Jahre gekommen und veraltet.

Viele der Apps, die man für das Smartphone findet, sind leider nur auf Englisch erhältlich. In unserem Fall, findet sich nichtmal unter den Platzhirschen wie Duolingo oder Babbel ein Thailändischkurs. Insgesamt gibt es für Deutschsprachige leider nur eine sehr kleine Auswahl an Thai-Apps – wir haben sie für dich ausgiebig getetest und hier zusammengefasst. Dank dieser 6 Apps hast du verschiedene Optionen zur Hand, je nachdem,  auf welchem Lernniveau du dich befindest und worauf du dich beim Thai Lernen fokussieren möchtest.

Die 6 besten Apps zum Thai lernen

Kurzübersicht der besten Thai lernen Apps

AppFür wen ist es geeignetPreis
Ling-Apperweitere deine Thai-Kenntnisse im Hören, Sprechen, Schreiben und Lesenkostenlose Testversion
Monatliches Abo: 7,69 Euro
Jahres-Abo: 79,99 Euro
Lebenslanger Zugang: 128,99 Euro
Mondlylerne mit technologischen Innovationen wie AR und VRMonatliches Abo für 1 Sprache: 1,99 Euro
Jahres-Abo für Sprache: 47,99 Euro
Jahres-Abo für alle 33 Sprachen: 47,99 Euro
Dropsideal um dein Wortschatz zu erweitern und spielerisch Vokabeln zu lernenMonatliches Abo: 11,91 Euro
Jahres-Abo: 64,15 Euro
Lebenslanger Zugang: 146,63 Euro
uTalklerne die wichtigsten Wörter und Sätzemonatliches Abo für 11,99 Euro
untersch. Pakete für uTalk Münzen um einzelne Lektionen zu kaufen
LinGomesse dich mit anderen Thai-Lernenden in den Challenges1-Monatsabo: 10,99 Euro
3-Monatsabo: 21,99 Euro
6-Monatsabo: 32,99 Euro
Bluebirdlerne 164 verschiedene SprachenMonatliches Abo: 9,99 Euro
Jahres-Abo: 99,99 Euro
Lebenslanger Zugang: 194,99 Euro
Beste App zum Thai lernen mit Ling

1. Ling

Ling bedeutet Affe auf Thai, den siehst du auch auf dem App-Logo, er ist ein Symbol für die Neugier und Anpassungsfähigkeit, die man beim Sprachenlernen braucht. Ling ist der Experte fürs einfache Lernen von schwierigen Sprachen und hat sich auf osteuropäische und asiatische Sprachen spezialisiert. Neben Thai gibt es weitere 23 asiatische Sprachen. Ich nutze die App übrigens, auch um Thai zu lernen.

Die Ling-App führt meine Liste der 6 besten Apps zum Thai lernen an, weil sie am vielfältigsten ist. Sie deckt vielfältige Themen ab, beinhaltet unterhaltsmae Tests und hat verschiedene Funktionen. Von Grammatik über Sprechen und zum Schreiben, dies alles kannst du darin üben. Das Gute an der Ling Thai-App ist auch, dass du sie verwenden kannst, egal welches Niveau du hast. Die Audios in der App sind von thailändischen Muttersprachlern gesprochen. So kannst du ganz authentisches Thai sprechen lernen: Du kannst deine eigene Aussprache überprüfen, indem du in dein Handy hineinsprichst und es von der innovativen Audioerkennung von Ling überprüfen lässt. All dies wird auf eine spielerische Weise vermittelt, z. B. anhand von spielerischen Übungen, die garantiert Spaß machen.

Es wird zwar viel wiederholt, aber damit kannst du sichergehen, dass das Gelernte noch besser im Gedächtnis bleibt. Und bereits Gelerntes kannst du anhand von Tests prüfen. Auch kannst du deine Fortschritte aktiv mitverfolgen, damit du auf jeden Fall motiviert beim Thailernen bleibst. Die Chatbot-Funktion hilft dir außerdem dabei, Alltagsgespräche auf interaktive Weise zu üben. So bist du auf Gespräche beim Einkaufen auf dem Markt und Smalltalk mit Einheimischen bestens vorbereitet.

Für viel Thailernende ist das thailändische Alphabet ein großes Hindernis und tendieren dazu, diese komplett zu vernachlässigen. Ich kenne viele Menschen, die erstmal nicht die Thai-Schrift lernen wollen. Das ist meiner Meinung nach aber ein großer Fehler, denn die Thai-Schrift lesen zu können, hilft ungemein bei der Aussprache der 5 verschiedenen Töne. Aber keine Sorge in der Ling-App wird gleichzeitig neben dem thailändischen Wort auch die Lautschrift angezeigt, sodass du das Schreiben der Thai Buchstaben bereits üben kannst, auch wenn du das Alphabet noch nicht oder noch nicht gut beherrscht.

Besten Apps zum Thai lernen Mondly

2. Mondly

Mondly bietet eine unglaubliche Vielfalt an Sprachen an: 33 Sprachen darunter auch Nischensprachen wie Lateinisch, Hebräisch und Thailändisch. Die Lektionen werden angepasst, je nachdem, wie du dich selbst in den jeweiligen 3 Lernniveaus eingestuft hast, von Anfänger, Mittelstufler bis Fortgeschrittener. Du kriegst tägliche Lektionen zugewiesen, in denen du auf spielerische Weise neue Vokabeln und Sätze lernst. Durch visuell aufbereitete Statistiken siehst du ganz genau wieviel du bereit gelernt hast und wie konstant dein Lernfortschritt ist.

Mondly, ist eine App, die deinen Geldbeutel nicht sprengt und hat ein paar coole Features zu bieten. Sie integriert neueste Technologien wie AR und VR und bietet interaktive und animierte Funktionen, die das Lernen zum Erlebnis machen.

Bei Mondly stößt du aber leider auf ein eher begrenztes Vokabular und Grammatik. Die Audios laufen in nur einem Tempo, und eine Option zum Verlangsamen gibt es nicht. Außerdem musst du dich zwischen dem lateinischen Alphabet und dem Alphabet der Zielsprache entscheiden. Gerade im Thailändischen ist das nicht gerade vorteilhaft. Entweder bist du schon fortgeschritten und kannst schon recht viel Thai lesen oder du startest mit der Transliteration der thailändischen Wörter, dabei lernst du aber die Thai-Schrift dann gar nicht. Und manchmal werden längere Sätze einfach abgeschnitten und sind dann nicht mehr lesbar.

Preis

Mondly bietet verschiedene Preismodelle an. Du kannst ein monatliches Abo für eine Sprache für 1,99 Euro abschließen. Wenn du dich für ein Jahres-Abo entscheidest, kostet es 47,99 Euro für eine Sprache. Interessanterweise bietet Mondly auch ein Jahres-Abo für alle 33 Sprachen zum gleichen Preis von 47,99 Euro an. Es ist also eine Überlegung wert, je nachdem, wie viele Sprachen du lernen möchtest.

Besten Apps zum Thai lernen Drops

3. Drops

Seit 2015 gibt es diese App, sie ist super um dein Wortschatz auszubauen – und das auf eine total unkomplizierte Art und Weise. Sie hat ein ansprechendes visuelles und klares Design und ist spielerisch aufgebaut. Du lernst hier effektiv Vokabeln und kurze Sätze aus allen möglichen Kategorien, echt praktisch!

Das Design der App ist bunt und übersichtlich, mit leicht erkennbaren Icons. Der Drops-Stil macht Sinn und ist so konzipiert, dass das Wissen nachhaltig verstärkt wird. Besonders interessant ist das Wiederholungs-Dojo, das freigeschaltet wird, sobald du mehr als 50 Wörter gelernt hast. Hier kannst du einzelne Wörter mit Hilfe des speziellen Algorithmus und mehrmalige Wiederholungen üben.

Trotz der vielen Vorteile hat Drops auch ein paar Nachteile. Zum einen bietet die App keine Grammatiklektionen und keine Erklärungen zu nicht-lateinischen Schriften. Das Lernen von geschriebenen Wörtern erfolgt nur durch mehrmaliges Wiederholen. Zum anderen fehlt die Möglichkeit, Wörter direkt im Kontext zu lernen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Drops eine ausgezeichnete App für Anfänger ist, die mit ein paar Vokabeln starten wollen. Mit der Möglichkeit, zusätzlich über 40 weitere Sprachen zu lernen, bietet Drops einen echten Mehrwert für jeden Sprachlernenden.

Preis

Die kostenlose Freemium-Version von Drops ist alle 10 Stunden für 5 Minuten nutzbar, beinhaltet jedoch recht viel Werbung, die stören könnte. Die Premium-Version kostet hingegen bietet Zugang zu allen 43 Fremdsprachen ohne jegliche Einschränkungen. Sie beinhaltet keine Werbung und ermöglicht den Offline-Zugang. Mit der Premium-Version hast du zudem unbegrenzte Zeit zum Nachschlagen mit der App und kannst Wörter auswählen und überspringen, die du lernen möchtest.

Besten Apps zum Thai lernen uTalk

4. uTalk

uTalk ist eine weitere App die mit dem gamified learning Sprachen lernen unterhaltsam und effektiv machen will. Deshalb bietet sie verschiedene Spiele, um Sätze und Wörter zu lernen. Zum Beispiel Puzzlespiele, Sprachübungen oder Memory-Spiele.

Das Design ist recht einfach und manchmal sind die Stockphotos ein bisschen komisch und nicht so leicht wiederzuerkennen. Aber hey, das Gute ist, dass sie damit ideal für visuelle Lernenende ist.

Die App hat eine ziemlich gute Benutzeroberfläche und gibt dir klare Anweisungen, sobald du drin bist. Es gibt auch jede Menge verschiedene Themen und du hast Zugang zu 150(!) verschiedenen Sprachen mit nur einem einzigen Abo.

Aber pass auf, es gibt auch ein paar Nachteile. Die Spiele können nach einer Weile ziemlich langweilig werden. Es gibt keine Schrift und keine Transliteration von thailändischen Wörtern und du kannst keine Thaischrift lernen. Außerdem musst du bei der Übung zu deiner Aussprache anhand des Beispielaudios selbst überprüfen, ob du es richtig ausgesprochen hast. Das Memory-Spiel überprüft eigentlich nicht, ob du dir die thailändische Vokabel korrekt gemerkt hast, sondern nur, ob du dich an die richtige Stelle erinnern kannst, an der die Memory-Karte lag. Wir finden, dass es nicht gerade die ideale Methode ist Vokabeln zu lernen.

Falls du auf visuelles Lernen stehst und dich nicht an ein paar Stockfotos störst, könnte uTalk genau das Richtige für dich sein!

Preise

Du kannst bei uTalk entweder ein monatliches Abo für 11,99 Euro kaufen oder uTalk-Münzen in unterschiedlichen Paketgrößen. Die Münzen werden günstiger, je mehr du davon kaufst. Zum Beispiel kosten 40 Münzen 1,69 Euro und dafür bekommst du ein Thema. Beim monatlichen Abo hast du Zugang zu allen 150 Sprachen und Lektionen.

Besten Apps zum Thai lernen LinGo

5. LinGo

LinGo bringt ständig neue Lektionen raus. Die Übungen nach dem Konzept gamified learning sind etwas anspruchsvoller, da du hier Schulnoten bekommst – von 1-6, und es ist gar nicht leicht, eine gute Note zu kriegen.

Aber was an LinGo besonders ist und echt Spaß macht, ist der Multiplayer-Modus. Du kannst gegen andere Nutzer spielen und in Challenges punkten. Es gibt auch Schreibübungen, wo du lernen kannst, wie man thailändische Wörter schreibt – aber leider nur auf der Tastatur, nicht wie man die thailändischen Buchstaben an sich schreibt.

Das Design ist ziemlich simpel und manchmal etwas unübersichtlich, aber es hat ein Karteikartendesign, das dir wahrscheinlich schon aus der Schule bekannt ist. Du kannst mit LinGo bis zu 5000 Thai-Vokabeln lernen. Es gibt noch ein paar Extra-Feature, die du so noch nicht bei anderen Sprachlern-Apps, wie Fernsehen und Radio, aber diese sind leider noch nicht ganz ausgereift und deshalb auch im Thai-Kurs nicht nutzbar. Die Lektionen haben keine Namen, dadurch wird es schwierig nach einem bestimmten Thema zu suchen, das dich interessiert und worauf du dich beim Lernen fokussieren möchtest. Zusätzlich werden nur Stockfotos bei den virtuellen Karteikarten genutzt, die manchmal leider nicht ganz passend und ansprechend sind.

Preis

Für den Premium Zugang zu LinGo zahlst du für einen Monat 10,99 Euro, für drei Monate 21,99 Euro und für sechs Monate 32,99 Euro. Leider gibt es keine Option sich den Zugang auf Lebenszeit zu kaufen.

Besten Apps zum Thai lernen Bluebird

6. Bluebird

Diese App ist ziemlich cool, da du Vokabeln und Phrasen als Bilder sehen kannst und dazu Audio hörst, um das Nachsprechen zu üben.

Was total abgefahren ist, sie bietet 164 Sprachen an. Ja, richtig gelesen, 164! Und die Basisversion ist komplett kostenlos und ohne nervige Werbung. Sie konzentriert sich hauptsächlich auf das Hören, Verstehen und Aussprechen. Du kannst sogar dein eigenes Audio mit dem Beispielaudio vergleichen, um zu sehen, wie gut deine Aussprache ist.

Aber wie bei allem gibt es auch ein paar Nachteile. Die Stimmen sind manchmal ziemlich eintönig und klingen ziemlich automatisiert. Außerdem wird deine Aussprache nicht wirklich überprüft und die Benutzeroberfläche ist ziemlich einfach, sieht etwas unprofessionell aus und nicht besonders hübsch. Und sie gibt dir nur die Option, entweder die thailändische Schrift oder die Transliteration zu verwenden.

Preis

Beim Preis kannst du ein monatliches Abo für 9,99 Euro abschließen, das dir bessere Audioqualität, personalisierte Kurse, Aussprache-Videos, Offline-Zugang und einen PDF-Studienguide bietet. Wenn du dich für ein Jahresabo für 99,99 Euro entscheidest, bekommst du alle diese Vorteile. Für 194,99 Euro erhältst du sogar lebenslangen Zugang und alle Vorteile, einschließlich eines offiziellen PDF-Zertifikats nach europäischem Standard. Nur bei Thailändisch ist das leider nicht möglich, weil es für diese Sprache andere Standards gibt und nur offizielle thailändische Sprachschulen Zertifikate vergeben.

Frau schaut glücklich auf ihr Handy weil sie die besten Apps um Thai zu lernen gefunden hat

Einfach und effektiv Thai lernen mit der Ling-App

Nun haben wird dir einen guten Überblick über die 6 besten Apps zum Thai lernen gegeben. Du kannst dir natürlich gerne ein eigenes Bild darüber machen, welche für dich persönlich die beste App ist. Der Vorteil der Apps ist, dass man sie perfekt auf seine eigenen Bedürfnisse hin einstellen kann und dass sie der perfekte Lernpartner für unterwegs sind. Apps sind hervorragend als Ergänzung zu anderen Lernmethoden, Sprachkursen und Büchern.

Vielleicht hast du selbst schon eine gute Sprachlern-App ausprobiert. Die oben genannten besten Apps sind jedoch noch etwas spezifischer auf die Bedürfnisse von Thailändisch-Lernenden zugeschnitten und beinhalten zum Beispiel Mini Spiele. Vielleicht findest du darin ja Nutzen, den du sonst wo vermisst hast.

Lade dir die Ling-App noch heute im Google Play Store oder im App Store runter, und probiere es selbst einmal kostenlos aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.

Andere lesen auch

Das Besondere am Lernen mit Ling

Interaktive Übungen

Verbessere deine Aussprache, indem du ein Gespräch mit unserem interaktiven Chatbot in der App beginnst

Spannende Aufgaben

Übe deine Fähigkeiten mit Minispielen und verfolge deinen Fortschritt mit unterhaltsamen Quizfragen

Vielfältige Sprachen

Wähle aus über 60 beliebten und außergewöhnlichen Sprachen und höre dir die Audios von Muttersprachlern an

Nachgewiesene Erfolge

Unterstützt durch linguistische Forschung helfen dir unsere Lernmethoden in Rekordzeit Sprachen fließend zu beherrschen