Kein Albanisch bei Duolingo? Hier sind 2 fantastische Alternativen!

Mann hat Handy in der Hand und wundert sich warum es kein Albanisch bei Duolingo gibt, aber es gibt zwei wunderbare Alternativen und er lernt Albanisch mit der Ling-App

Albanisch ist auf jeden Fall eine interessante Sprache, die man lernen sollte, vor allem, wenn man schon immer mal nach Südeuropa reisen wollte! Da die Sprache im Vergleich zu den meisten anderen europäischen Sprachen sehr klein ist, ist es leider schwer, gute und umfassende Präsenz- oder Online-Kurse für Albanisch zu finden. Selbst Duolingo, eine der beliebtesten Sprach-Apps, bietet keine Albanisch-Lektionen an!

Da es kein Albanisch bei Duolingo gibt, lass uns über die möglichen Gründe und einige hervorragende Alternativen sprechen! Eine gute Alternative ist die App Ling, mit der du wirklich alle deine Sprachlernfähigkeiten verbessern kannst. Ob Sprechen, Lesen, Hören oder Schreiben, diese App kann effektiv deine Sprachfertigkeit fördern.

Aber vorher wollen wir uns die albanische Sprache, die App Duolingo zum Sprachenlernen und 2 erstaunliche Alternativen ansehen, die du ausprobieren kannst, wenn du trotzdem Albanisch lernen willst!

Über die albanische Sprache

Hast du gewusst, dass die Begriffe „Albanien“ und „Albanisch“ eigentlich von Außenstehenden verwendet werden und nicht die Bezeichnungen sind, die die Einheimischen für ihr Land und ihre Sprache nutzen? Die Einheimischen nennen sich „Shqiptar“ und ihr Land „Shqipëria“, während ihre Sprache als „Shqip“ bekannt ist.

Die albanische Sprache, gesprochen von über 7,6 Millionen Menschen auf der Balkanhalbinsel und die offizielle Sprache Albaniens, ist einzigartig. Sie bildet ihren eigenen Sprachzweig und steht damit auf einer Stufe mit anderen eigenständigen Sprachen wie dem Germanischen oder dem Armenischen. Ihre Unabhängigkeit von den Sprachen der Nachbarländer macht das Albanisch lernen zu einem einzigartigen Abenteuer.

Trotz ihrer Komplexität und der einzigartigen syntaktischen Struktur gibt es eine gute Nachricht für Lernende: Einige albanische Wörter ähneln dem Deutschen und Englischen. Das bietet einen spannenden Anknüpfungspunkt für den Sprachkurs.

Wusstest du, dass die Substantive Albanien und Albanisch eigentlich Exonyme sind? Das bedeutet, dass es sich um den allgemein gebräuchlichen Namen für einen bestimmten Ort oder eine Gruppe handelt, der aber nicht unbedingt von den Einheimischen verwendet wird, z. B.:

DeutschAlbanisch
AgentAgjent
BankBanka
DokumentDokument
DollarsDollarë
FilmeFilma
FinaleFinale
HotelHotel
ModelModele
MomenteMomente
MotorMotor
OriginalOrijinal
Plage / PestPlagë
PolizeiPolici
professionellProfesional
RoutineRutinë
Soße / SalsaSalcë
SystemSistem
NaturNatyrë
AbenteuerAdventurë
MaterialienMateriale
EmotionalEmocional

Interessant ist auch, dass Albanisch einige Wörter verwendet, die dem Deutschen und Englischen ähnlich sind. Aber es hört hier nicht auf: Albanisch hat zahlreiche Wörter aus dem Lateinischen, Griechischen, Türkischen und Italienischen entlehnt, was die Sprache zu einem spannenden Mix aus verschiedenen Kulturen macht.

Albanisch gliedert sich in zwei Hauptdialekte: das nördliche Gege, bekannt für seine Vielfalt und nasalen Vokale, und das südliche Tosk, der offizielle Dialekt Albaniens. Mit einem Alphabet, das 36 Buchstaben umfasst, darunter 29 Konsonanten und 7 Vokale, bietet die albanische Sprache eine reichhaltige phonetische Vielfalt.

Mit Ling kannst du in diese reiche Kultur und Sprache eintauchen, deine Sprachkenntnisse erweitern und eine Verbindung zu den Menschen und ihrer Geschichte knüpfen. Lerne Albanisch mit Ling und entdecke eine Welt voller Überraschungen, die darauf wartet, von dir erkundet zu werden!

Albanisches Alphabet ist eine Mischung aus kyrillischen und lateinischen Buchstaben sind der Grund warum es kein Albanisch bei Duolingo gibt

3 mögliche Gründe, warum es kein Albanisch bei Duolingo gibt

Der genaue Grund, weshalb es kein Albanisch auf Duolingo gibt, ist uns unbekannt, aber wir können ein paar Vermutungen anstellen. Hier sind 3 mögliche Gründe, warum die Balkansprache noch nicht auf der beliebten Sprach-App verfügbar ist.

1. Albanisch ist eine schwierige Sprache

Ein möglicher Grund könnte die Komplexität der albanischen Sprache sein. Um dies zu verdeutlichen, werfen wir einen Blick auf das FSI-Sprachenranking, welches Sprachen basierend auf dem benötigten Lernaufwand für englischsprachige Lernende einstuft. Auch wenn diese Einschätzungen nicht auf jeden zutreffen, geben sie dennoch einen guten Anhaltspunkt zur Schwierigkeit verschiedener Sprachen.

Zum Beispiel benötigt man für Sprachen der Kategorie I etwa 24-30 Wochen Lernzeit, hierzu zählen beispielsweise Französisch und Spanisch. Deutsch findet sich in Kategorie II, wohingegen Sprachen wie Indonesisch und Suaheli der Kategorie III zugeordnet werden. Russisch und Hindi sind Beispiele für Kategorie IV-Sprachen, die ungefähr 44 Wochen Lernzeit erfordern. Die anspruchsvollsten Sprachen wie Mandarin oder Arabisch sind in Kategorie V, mit einem Lernaufwand von circa 88 Wochen.

  • Kategorie I: Sprachen, für deren Sprachkompetenz etwa 24-30 Wochen oder 600-750 Unterrichtsstunden erforderlich sind. Diese Kategorie enthält Sprachen wie Französisch und Spanisch.
  • Kategorie II: Sprachen, deren Sprachkompetenz in etwa in 30 Wochen zu erreichen ist. Dazu gehören auch Sprachen wie Deutsch.
  • Kategorie III: Sprachen, die etwa 36 Wochen bzw. 900 Stunden benötigen, um sicher zu beherrschen. Zu dieser Kategorie gehören Sprachen wie Indonesisch und Suaheli.
  • Kategorie IV: Sprachen, bei denen etwa 44 Wochen bzw. 1100 Unterrichtsstunden erforderlich sind, um sie gut zu beherrschen. Dies ist die größte Kategorie und enthält Sprachen wie Russisch, Hindi, Thai, Vietnamesisch und andere.
  • Kategorie V: Sprachen, die rund 88 Wochen bzw. 2200 Stunden benötigen, um ausreichende Sprachkenntnisse zu erlangen. Zu diesen Sprachen gehören Mandarin, Kantonesisch, Japanisch, Koreanisch, Arabisch und andere.

Albanisch passt nicht ganz in diese Kategorien. Es verwendet zwar das lateinische Alphabet, was es theoretisch einfacher macht, doch seine Aussprache könnte es näher an Kategorie IV rücken. Wie schwer Albanisch zu lernen ist, kommt letztendlich darauf an, wie du dich persönlich der Sprache näherst.

2. Wenige albanische Muttersprachler

Ein weiterer Grund, warum Albanisch nicht bei Duolingo zu finden ist, liegt in der relativ geringen Anzahl von Sprechern, vor allem im Vergleich zu anderen europäischen Sprachen. So gibt es beispielsweise nur 7,6 Millionen albanischsprachige Menschen, während es 463 Millionen spanischsprachige und 275 Millionen französischsprachige Menschen gibt. Selbst im Nachbarland Griechenland gibt es 12,2 Millionen Sprecher. Wir vermuten also, dass Duolingo kein Interesse daran hat, eine weniger bekannte Sprache anzubieten, wenn es so viele andere Sprachen gibt, die weiter verbreitet sind.

3. Priorisierung von Sprachen mit höherer Nachfrage

Duolingo muss Ressourcen und Entwicklungszeit effektiv einsetzen und könnte daher Sprachen bevorzugen, für die eine höhere Nachfrage besteht. Auch wenn es sicherlich eine interessierte Lerngemeinschaft für Albanisch gibt, könnten andere Sprachen aufgrund ihrer globalen Verbreitung oder ihrer Bedeutung in internationalen Beziehungen, Wirtschaft oder Kultur eine höhere Priorität für die Plattform haben.

Was sind die zwei besten Alternativen zu Duolingo?

Wenn Duolingo nicht das bietet, was du suchst, gibt es zwei hervorragende Alternativen zum Erlernen von Albanisch: Die Ling-App bietet interaktives Lernen mit einem KI-Chatbot für realistische Gespräche, während Simply Learn durch ein umfassendes Wörterbuch mit Karteikarten und effektiven Wiederholungstechniken überzeugt. Also lass uns loslegen und die Apps genauer anschauen

Frau freut sich, dass sie die Ling-App gefunden hat, denn obwohl es kein Albanisch bei Duolingo gibt, ist Ling die beste Alternative um alltagsnahe Vokabeln und Sätze zu lernen

Alternative Nr. 1: Die Ling-App

Die Ling-App ist dein Geheimtipp für das Lernen von Sprachen, besonders wenn es um Albanisch sowie asiatische und osteuropäische Sprachen geht. Dank eines benutzerfreundlichen Designs und einer Vielzahl von Lernfunktionen bietet Ling einen frischen und innovativen Weg zum Sprachenlernen – perfekt für Anfänger und Fortgeschrittene.

Die Stärke von Ling liegt in der Vielfalt und Struktur der über 200 Lektionen, die dir von den Grundlagen bis zu fortgeschrittenen Konversationsfähigkeiten bietet. Thematisch organisiert macht das Lernen nicht nur effektiv, sondern auch fesselnd. Ein Highlight ist der interaktive Chatbot, mit dem du realistische Dialoge üben kannst. Das stärkt dein Selbstvertrauen und sorgt dafür, dass du ganz individuell für deinen Alltag lernen kannst. Du kannst mit Ling deinen Lernfortschritt durch regelmäßige Tests überwachen, dich in der Bestenliste mit anderen messen.

Wir wissen, dass es viele Sprach-Apps gibt, aber was Ling von anderen Apps unterscheidet, ist die Spezialisierung auf praktischen und alltagsrelevanten Vokabeln, Sätzen und Redewendungen, die du im täglichen Sprachgebrauch mit albanischen Muttersprachlern verwenden kannst!

Frau freut sich über Simply Learn als Alternative zu Kein Albanisch bei Duolingo um Vokabeln zu lernen

Alternative Nr. 2: Simply Learn

Simply Learn bietet Albanisch in Form eines Wörterbuchs an. Das bedeutet, dass du dir die Wörter und Sätze anhören kannst, die von albanischen Muttersprachlern gesprochen werden, während du die albanische und phonetische Schreibweise der Wörter sehen kannst.

Ganz zu schweigen davon, dass die Karteikarten und die Lerntechnik der regelmäßigen Wiederholungen es dir wirklich ermöglichen, deine Fähigkeiten zu verbessern, egal welche Sprache du lernst! Wenn du Hilfe bei der Aussprache brauchst oder grundlegende Grammatikregeln lernen willst, ist Simply Learn vielleicht die perfekte Sprachlern-App für dich!

Weitere Alternativen, um Albanisch zu lernen

Es gibt diverse Apps und Websites, die dir beim Lernen der albanischen Sprache unterstützen können. Einige davon befinden sich allerdings noch in der Entwicklung und könnten in Sachen Benutzerfreundlichkeit oder Inhalt nicht ganz ausgereift sein. Am Ende kommt es darauf an, was du bevorzugst und welcher Lernstil am besten zu dir passt.

Unabhängig von der Plattform, die du wählst, ist es ratsam, einen Lernplan zu erstellen, vor allem, wenn du ernsthaft eine neue Sprache lernen möchtest. Ein Plan hilft dir, deine Ziele im Auge zu behalten und motiviert zu bleiben. Falls du aber eine eher lockere Lernmethode bevorzugst, gibt es zahlreiche Apps, die du erkunden kannst.

Wie hoch sind die Chancen, dass Albanisch bei Duolingo aufgenommen wird?

Auch wenn viele Menschen Albanisch gerne bei Duolingo sehen würden, ist es eher unwahrscheinlich, dass dies in naher Zukunft geschieht. Anstatt sich darauf zu konzentrieren, dass Albanisch nicht bei Duolingo verfügbar ist, kannst du stattdessen Alternativen ausprobieren und andere Apps entdecken! Wer weiß, vielleicht entdeckst du sogar eine App, die dir noch besser gefällt!

Unsere Empfehlung: Lern Albanisch mit Ling

Probier doch mal die Ling-App aus, wenn du Albanisch lernen möchtest. Ling ist Experte für über 44 asiatische und osteuropäische Sprachen und hilft dir, deinen Erfolg zu überprüfen, während du verschiedene Lernstufen absolvierst. Durch Quizze und spielerische Elemente lässt sich auch bewerten, wie effektiv du wichtige Phrasen verwenden kannst. Lerne mit Ling Sprachen in kulturellem Kontext und für reale Situationen. Übe authentische Unterhaltungen und deine Aussprache mit dem Chatbot.

Worauf wartest du noch? Lade dir die Ling-App kostenlos im App Store oder Google Play Store herunter und nutze 7 Tage lang die komplette App kostenlos und beginne damit Albanisch zu lernen!

Schreibe einen Kommentar