Kein Kantonesisch bei Duolingo? 2 überzeugende Alternativen

Mann schaut frustriert auf sein Handy weil er Kantonesisch bei Duolingo finden kann. Erfahre, warum es kein Kantonesisch bei Duoling gibt und entdecke 2 überzeugende Alternativen.

Kantonesisch, die traditionelle chinesische Sprache, hat ihre Wurzeln in Hongkong, Macau, Guangzhou und den südlichen Regionen Chinas. Doch Überraschung – während Duolingo Mandarin anbietet, sucht man Kantonesisch vergebens. Keine Sorge, wir werden nicht nur das Rätsel um das Fehlen von Kantonesisch bei Duolingo lösen, sondern auch fesselnde Alternativen vorstellen, die deine Reise in die faszinierende Welt dieser Sprache bereichern werden. Tauche ein in einen unterhaltsamen Einblick in die Vielfalt des Kantonesischen und erfahre, warum es weit mehr als nur eine Option neben Mandarin ist.

Warum gibt es kein Kantonesisch bei Duolingo?

Aktuell verwendet Duolingo Mandarin-Chinesisch als seine chinesische Sprache. Der Grund, warum es keinen eigenen Abschnitt für Kantonesisch gibt, liegt wahrscheinlich daran, dass viele denken, es sei zu ähnlich zu Mandarin.

Tatsächlich sind Mandarin und Kantonesisch zwei verschiedene chinesische Sprachen, die sich sowohl in der gesprochenen Form als auch im Dialekt und in der Verwendung unterscheiden.

Die Unterschiede zwischen Kantonesisch und Mandarin

Dialekt

  • Mandarin: Mandarin ist die am weitesten verbreitete chinesische Sprache und die Amtssprache der Volksrepublik China und Taiwans. Es wird auch in Singapur und anderen chinesischsprachigen Gemeinschaften verwendet.
  • Kantonesisch: Kantonesisch ist vor allem in den südlichen Regionen Chinas, wie Guangzhou, Hongkong und Macau, sowie unter chinesischen Gemeinschaften in Übersee, wie in Teilen von Südostasien, weit verbreitet.

Aussprache und Ton

  • Mandarin: Mandarin verwendet vier Töne und eine neutrale Tonhöhe. Die Aussprache kann für Nicht-Muttersprachler aufgrund der Tonhöhenunterschiede herausfordernd sein.
  • Kantonesisch: Kantonesisch hat neun Töne, was es im Vergleich zu Mandarin tonal komplexer macht. Die Aussprache in Kantonesisch kann für Lernende, die mit Mandarin vertraut sind, deutlich anders klingen.

Schriftzeichen

  • Mandarin: Verwendet die gleichen chinesischen Schriftzeichen wie andere chinesische Dialekte. Die Schrift bleibt in der Regel konsistent über verschiedene chinesische Sprachen.
  • Kantonesisch: Verwendet ebenfalls chinesische Schriftzeichen, jedoch können einige Wörter oder Ausdrücke spezifisch für Kantonesisch sein.

Verwendung und Verbreitung

  • Mandarin: Wird landesweit in China als Amtssprache und in vielen chinesischsprachigen Gemeinschaften weltweit verwendet.
  • Kantonesisch: Wird hauptsächlich in südlichen Regionen Chinas und unter chinesischen Gemeinschaften in Hongkong, Macau und Übersee verwendet.

Es gibt auch viele Leute, die denken, es reicht aus, nur Mandarin zu lernen, anstatt Kantonesisch, da es nützlicher sei. Dem kann ich einfach nicht zustimmen, da auch Kantonesisch seine Bedeutung hat. Ich meine, es hat sicherlich mehr Nutzen, Kantonesisch zu lernen, als Hochvalyrisch und die Klingonensprache – beide finden sich auf Duolingo rein aus Unterhaltungsgründen.

Ich denke, die Chancen stehen nicht sehr hoch, dass es in naher Zukunft Lektionen für Kantonesisch auf Duolingo geben wird. Deshalb haben wir für dich nach den besten Alternativen gesucht.

Warum ist Kantonesisch lernen wichtig?

Jeder, der denkt, dass Kantonesisch keinen eigenen Kurs auf Duolingo benötigt, irrt sich. Lass mich hier meine Sicht verteidigen.

Tatsache ist, dass sowohl Kantonesisch als auch Mandarin-Sprecher die andere Sprache studieren müssen, um miteinander zu kommunizieren. Ich weiß das, weil ich eine chinesische Freundin habe, die Mandarin-Chinesisch studiert hat, aber aufgewachsen ist, um fließend Kantonesisch zu sprechen.

Sie lebt seit fast 25 Jahren außerhalb Chinas und kennt jetzt nur grundlegende Redewendungen in Kantonesisch. Das hat sie sehr traurig gemacht, weil sie nicht frei mit ihrer Familie in ihrer Muttersprache sprechen konnte. Also ist meine Freundin sehr daran interessiert, ihr Kantonesisch aufzufrischen und sehr enttäuscht, weil sie es nicht mit Duolingo tun kann.

Wenn du sie (und mich) fragst, ist es ein großer Minuspunkt, kein Kantonesisch auf Duolingo zu haben.

Was sind die Alternativen zu Duolingo?

1. Die Ling-App

Ich bin froh, dass du gefragt hast. Es gibt eine sehr offensichtliche Empfehlung, die hier gemacht werden kann, und das ist die Ling-App für Kantonesisch. Ling verwendet muttersprachliche Kantonesisch-Sprecher, um dir Kantonesisch beizubringen, genau so, wie es im Land klingen wird.

Durch die Gamifizierung des Lernens wird der gesamte Prozess auch viel ansprechender. Du kannst deinen Fortschritt sehen, während du dich durch die verschiedenen Themen und Tests bewegst, die damit einhergehen.

Dann gibt es die Chatbot-Funktion, die authentische Unterhaltungen simuliert und sich hervorragend zum Üben deiner Kantonesisch-Sprachkenntnisse von Aussprache bis Kommunikation-Skills eignet. Und du zudem Sprachen in kulturellem Kontext und für reale Situationen lernst. Für einen Introvertierten wie mich hilft es, meinen Mut aufzubauen, um schließlich selbstbewusst genug zu sein, es unterwegs zu verwenden und so praktische Erfahrung zu sammeln, welche unverzichtbar für Erwerb einer neuen Sprache sind.

Während diese mobilen Apps das gemeinsame Ziel haben, das Sprachenlernen spaßig und zugänglich zu gestalten, zeichnet sich Ling durch den Fokus auf schwierige und weniger gelehrte Sprachen aus und diese auf eine einfach und spielerische Weise zu vermitteln und dir zudem praktischen Wortschatz, Sätze und Redewendungen beibringt, die du im täglichen Gespräch verwenden wirst.

2. Simply Learn

Simply Learn gehört tatsächlich zur gleichen Familie wie Ling. Simply Learn Kantonesisch ist ein Phrasebook in App-Form, das dir alle Vorteile bietet, die damit einhergehen. Du kannst den Worten und Redewendungen von Muttersprachlern zuhören, zusammen mit den kantonesischen und phonetischen Schreibweisen der Wörter.

Es ist ein großartiger Begleiter sowohl beim Üben unterwegs als, auch wenn du in Hongkong unterwegs bist. Es nutzt Flashcards und die Lernmethode des wiederholten Lernens, die angeblich das Sprachenlernen wirklich verbessert.

Vielleicht ist es nicht die erste Wahl, wenn du ein tiefes Verständnis der Sprache möchtest, hilft dir jedoch beim Einstieg in die Aussprache und Grundgrammatik wie die Wortstellung. Für ein weitgehenderes Lernen ist die Ling-App jedoch die bessere Wahl

Andere Ressourcen

Es gibt viele verschiedene Apps und Websites, die hervorragend dabei helfen, Kantonesisch zu lernen. Jede geht auf ihre eigene Weise vor, um das Loch zu füllen, das durch das Fehlen von Kantonesisch bei Duolingo entsteht. Letztendlich geht es darum, herauszufinden, welche Option am besten zu deinem Fall passt.

Tatsache ist, die Nachfrage nach Kantonesisch war nie größer, sei es aus geschäftlichen Gründen, für Reisen oder einfach nur zum Spaß. Und die effektivste Möglichkeit, es zu lernen, bietet dir auf jeden Fall die Ling-App.

Zögere nicht, sei ein Vorreiter und starte heute noch damit, Kantonesisch zu lernen – und das Beste ist, du wirst bereits nach 10-15 Minuten täglichem Üben erhebliche Fortschritte in deinen Sprachfähigkeiten bemerken. Lade dir noch heute die Ling-App im Play Store und App Store herunter und teste 7 Tage lang die App in der kostenlosen Testphase aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.

Das Besondere am Lernen mit Ling

Interaktive Übungen

Verbessere deine Aussprache, indem du ein Gespräch mit unserem interaktiven Chatbot in der App beginnst

Spannende Aufgaben

Übe deine Fähigkeiten mit Minispielen und verfolge deinen Fortschritt mit unterhaltsamen Quizfragen

Vielfältige Sprachen

Wähle aus über 60 beliebten und außergewöhnlichen Sprachen und höre dir die Audios von Muttersprachlern an

Nachgewiesene Erfolge

Unterstützt durch linguistische Forschung helfen dir unsere Lernmethoden in Rekordzeit Sprachen fließend zu beherrschen