Kein Georgisch auf Duolingo? 3 großartige Alternativen in 2024

Brünette Frau schaut verwirrt auf den Laptop weil sie Kein Georgisch auf Duolingo finden kann, aber mit der Ling-App hat sie eine gute Atlernative gefunden und kann dadurch Georgisch lernen

Wusstest du schon, dass es kein Georgisch auf Duolingo gibt? Die Gründe dafür können vielfältig sein. Im Wesentlichen läuft es jedoch darauf hinaus, dass es für die beliebte Sprachlern-App nicht genug Lernende gibt, um einen ganzen Kurs zu rechtfertigen. Heute werden wir uns deshalb ansehen, warum wir von Ling dich ermutigen möchten, Georgisch zu lernen, und auch einige Gründe nennen, warum Georgisch zu lernen wertvoller ist, als du vielleicht denkst!

Die georgische Sprache im Überblick

Wenn du eine neue Sprache lernst, ist es eine gute Idee, mehr über die Sprache zu erfahren, an der du interessiert bist. Also komm, lass uns gemeinsam ein paar coole Dinge über das Georgische herausfinden!

Wo wird Georgisch gesprochen?

Georgisch ist die Sprache, die vordergründig in Georgien gesprochen wird. Georgien verwendet sie als Amtssprache. Sie ist auch Amtssprache in den Regionen Abchasien und Adscharien, die beide als unabhängige Republiken innerhalb Georgiens gelten.

Ist es schwierig, Georgisch zu lernen?

Ist der Grund, warum es kein Georgisch auf Duolingo gibt, die Schwierigkeit der Sprache? Wer weiß! Wir bei Ling jedenfalls sind Optimisten, die Herausforderungen lieben. Die georgische Sprache ist schwer. Und wir meinen wirklich schwer.

Zunächst einmal verwenden die modernen Georgier ein Alphabet mit 33 Buchstaben, das als Mkhedruli bekannt ist. Wer mit nicht-lateinischen oder nicht-kyrillischen Schriften nicht vertraut ist, hat es vielleicht schwerer, die Schrift zu lernen. Vielleicht ist es aber auch ein Fall von schlechter PR, denn das FSI (Foreign Service Institute) listet Georgisch als mittelschwer mit nur 1100 Stunden Lernzeit auf. Andere Experten haben sich jedoch darüber geäußert, wie schwierig es ist, die Sprache zu verstehen.

Das Georgische ist wie das Albanische fast ein eigener Zweig des Sprachbaums. Ich habe gelesen, dass das Vokabular, das dem Georgischen am nächsten kommt, Persisch sein könnte! Vergleiche das mal mit dem Englischen, wo ein Viertel der Sprache aus dem Französischen stammt.

Warum solltest du Georgisch lernen? 5 gute Gründe dafür!

1. Kommunikation mit den Einheimischen

Weltweit wird Georgisch von 5 Millionen Menschen gesprochen, was nicht viel klingt, wenn man bedenkt, dass andere Sprachen wie Isländisch und Irisch kaum eine Million Einwohner haben. Interessanterweise ist Georgien ein Endonym, genau wie Deutschland und Albanien (Shqiptar). Ein Endonym liegt vor, wenn ein Land lokal und international unter einem anderen Namen bekannt ist. Die Georgier nennen ihr Land „Sakartvelo“.

Eine brünette Frau in georgischer Tracht tanzt in der Natur

2. Wein!

Viele wissen es nicht, aber Georgien ist die Wiege der Weinkultur. Die Art der Weinherstellung (qveri) ist so einzigartig und kulturell bedeutend, dass sie von der UNO geschützt wird! Aber keine Angst, das Weintrinken ist nicht auf die alte georgische Geschichte beschränkt. Auch die Georgier von heute lieben ein Gläschen Wein. Es gibt Tausende von Kleinbauern, die einige der besten Weine der Welt produzieren. Im Jahr 2019 hat Georgien fast 100 Millionen Flaschen Wein exportiert. Das ist eine schwindelerregende Zahl, die bedeutet, dass auf jeden georgischen Bürger 20 Flaschen Wein entfallen.

Nebenbei bemerkt: Es ist nicht überraschend, dass Georgien zu einem solchen Vorreiter wurde, wenn man bedenkt, wie ideal die Anbaubedingungen dort sind. Die Sommer sind kurz, die Winter mild, und das ganze Jahr über herrscht eine angenehme Luftfeuchtigkeit.

3. Archäologie und Anthropologie

Georgien ist ein Ort für alle angehenden Indiana Jones-Nachahmer da draußen. Tatsächlich wurden in Dmanisi Schädel gefunden, die 1,8 Millionen Jahre alt sind. Wer weiß also, welche Höhlen und Grotten du in deinem nächsten Urlaub erkunden kannst!

4. Musik

Georgien ist bekannt für seine Musik. Nein, das hat nichts mit Justin Bieber in Georgia zu tun (das ist der US-Bundesstaat). Der georgische Volksgesang ist so weit verbreitet und hoch angesehen, dass das Lied „Chakrulo“ auf einer speziellen Diskette enthalten ist, die mit der Raumsonde Voyager ins All geschickt wurde. Chakrulo befindet sich in der hochgeschätzten Gesellschaft von Mozart, Bach und Chuck Berry. Man stelle sich das vor: Außerirdische kommen auf die Erde und kennen den georgischen Text von Chakrulo, und du hast das Nachsehen, weil du nicht mit Ling Georgisch gelernt hast.

5. Ethnische Vielfalt

In Anbetracht seiner Lage und Geschichte ist Georgien ein wahrer Schmelztiegel. In den Volkszählungsdaten sind Aserbaidschaner, Armenier, Russen, Jassiden und Griechen aufgeführt. Bemerkenswert ist auch die lange Geschichte der jüdischen Ansiedlung in Georgien (ca. 2600 Jahre alt). In den 1990er Jahren zogen viele georgische Juden nach Israel. Es ist also von unschätzbarem Wert, die Muttersprache zu sprechen, ganz gleich, ob man in Georgien oder in einem anderen Land auf Migranten trifft.

Warum gibt es kein Georgisch auf Duolingo?

Viele Faktoren tragen dazu bei. Es ist nicht nur so, dass Georgisch komplex ist. Es gibt einfach nicht genug georgische Muttersprachler, so dass Duolingo, die beliebte Sprachlern-App, sich nicht traut, einen ganzen Kurs anzubieten. Daher hat Duolingo wahrscheinlich beschlossen, seine Ressourcen auf die am meisten nachgefragten Sprachen zu konzentrieren.

Es gibt jedoch auch andere gute Alternativen, um Georgisch zu lernen.

Die 3 besten Optionen, um Georgisch zu lernen

  1. Nutze eine Sprachlern-App im Alltag: Der beste Weg, um Georgisch zu lernen, ist die Ling-App! Sie bietet interaktive Übungen, authentische Dialoge und eine spielerische Lernumgebung, die das Erlernen der georgischen Sprache nicht nur effektiv, sondern auch unterhaltsam macht. Perfekt für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen.
  2. Lerne mit Videos auf YouTube: Als Ergänzung zur Ling-App kannst du auch YouTube als Ressource nutzen. Der Kanal von 50 Sprachen zum Beispiel bietet 100 Lektionen für Georgisch-Anfänger. Diese Videos sind eine hervorragende Möglichkeit zum Lernen und decken die Grundlagen ab.
  3. Finde einen persönlichen Tutor auf Preply: Wenn du eine individuellere Lernerfahrung bevorzugst, könnte Preply die Lösung sein. Hier kannst du georgische Muttersprachler als private Tutoren finden, die deinen Lernprozess durch personalisierte Lektionen und direktes Feedback unterstützen. Es ist eine ideale Ergänzung zu den Ressourcen, die Ling und YouTube bieten.
Landschaft in Georgien, die schon viele in ihre Bann gezogen hat Georgisch zu lernen

Lerne Georgisch mit der Ling-App!

Kein Georgisch auf Duolingo? Wie du gesehen hast, ist das kein Hindernis für das Lernen dieser großartigen Sprache. Es gibt eine Vielzahl von Alternativen, aus denen du wählen kannst. Die beste Option ist zweifelsohne der Georgischkurs der Ling-App.

Die Ling-App eröffnet dir die faszinierende Welt des Georgischen mit einer Vielzahl von innovativen Features. Von interaktiven Übungen, die auf das Lernen der einzigartigen georgischen Schrift abzielen, bis hin zu umfassenden Audioaufnahmen von georgischen Muttersprachlern, die deine Aussprache perfektionieren – Ling hat alles, was du benötigst, um Georgisch effektiv zu meistern. Der benutzerfreundliche Ansatz kombiniert mit kulturellen Einblicken und praktischen Dialogen bereitet dich optimal auf echte Unterhaltungen vor

Lade dir noch heute die Ling-App im Play Store oder App Store herunter und beginne mit deiner ersten Georgisch-Lektion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.