Kein Slowenisch auf Duolingo? Die 3 besten Alternativen für 2024

Brünetter Man hält Handy frustrierend in der Hand und regt sich darüber auf, dass es Kein Slowenisch auf Duolingo gibt, aber mit der Ling-App kann er zum Glück trotzdem Slowenisch lernen

Du möchtest Slowenisch lernen, aber du hast auf deiner Recherche einfach kein Slowenisch auf Duolingo gefunden? Kein Problem! Wir haben für dich die drei besten Alternativen für das Jahr 2024 recherchiert. Diese Plattformen bieten nicht nur umfassende Kurse in Slowenisch an, sondern zeichnen sich auch durch innovative Lernmethoden aus. Slowenien ist ein faszinierendes Land, und es gibt unzählige Gründe, diese Sprache zu lernen. Heute werfen wir also einen Blick darauf, warum Duolingo keinen Slowenisch-Kurs anbietet, und stellen einige Alternativen vor.

Warum gibt es kein Slowenisch auf Duolingo?

Ist Slowenisch eine eher seltene Sprache? Ja, das ist sie. Slowenisch wird oft als Geheimsprache bezeichnet. Denn sie wird weltweit von nur etwa 2,1 Millionen Menschen gesprochen! Wenn es also keine große Nachfrage nach der Sprache gibt, wird Duolingo keine Lektionen für sie erstellen. Und hier sind weitere Faktoren, die der Grund dafür sein könnten, dass Slowenien nicht in der App enthalten ist.

Wie wählt Duolingo die Sprachen aus, die es in das Kursangebot aufnimmt?

  1. Für jeden neuen Sprachkurs muss ein neues Team zusammengestellt werden. Das ist sehr zeitaufwändig und verbraucht eine Menge Energie.
  2. Ist die Schrift im Duolingo-System? (Das ist bei Slowenisch kein Problem, weil das Alphabet lateinisch ist, aber denke an eine andere Sprache wie z.B. Laotisch).
  3. Slowenisch hat nur 2,5 Millionen Sprecher. Interessanterweise berücksichtigt Duolingo nicht immer, wie viele Menschen die Sprache sprechen. Nehmen wir zum Beispiel Russisch. Es gibt Hunderte von Millionen Sprechern, aber es ist keine Wachstumssprache. Schwedisch hat weitaus weniger Sprecher, aber aufgrund der hohen Zuwanderung wächst die Sprache rasant. Ein ähnliches Phänomen ist bei der koreanischen Sprache nach der Popularität von Squid Game zu beobachten.
  4. Wird die Aufnahme der Sprache einen Medienrummel auslösen? Slowenisch ist kein Kassenschlager. Verglichen mit Hochvalyrisch, das Neuheitscharakter hatte und Millionen von Game-of-Thrones-Fans anlockte.
  5. Wie viele qualifizierte Freiwillige gibt es für die Erstellung des Kurses? In einigen Ländern gibt es mehr Software-Ingenieure usw. Auch hier gilt, dass die Anzahl der Sprecher einer Sprache nicht unbedingt mit der Beliebtheit eines Kurses korreliert. Nehmen wir Arabisch. Es gibt Leute, die bereit sind, an Klingonisch zu arbeiten, aber es ist nicht leicht, Mitarbeiter für Arabisch zu finden.
Eine Stadt in Slowenien. Es gibt kein Slowenisch auf Duolingo, lerne Slowenisch mit Ling

4 Gründe um Slowenisch zu lernen (und für einen Besuch in Slowenien)

Bist du daran interessiert, Slowenisch zu lernen? Auch wenn es schwierig erscheint, wir haben hier die besten Gründe, warum du dich selbst herausfordern solltest, um diese erstaunliche Sprache zu meistern!

  1. Tourismus – Slowenien ist ein großartiges Reiseland. Es wird regelmäßig zu den 10 besten Reiseländern in Europa gewählt. Obwohl ich noch nie dort war, hat man mir gesagt, dass es sich hervorragend zum Skifahren eignet und mindestens halb so teuer ist wie die Schweiz oder Italien. Außerdem gibt es den beeindruckenden Bleder See, wo geothermische Quellen das Wasser auf angenehme 26 Grad erwärmen.
  2. Sicherheit – Dies hängt mit dem Tourismus zusammen und betrifft jeden, der über einen Umzug nach Slowenien nachdenkt. Du wirst in Slowenien keine Schimpfwörter hören. Tatsächlich wirst du nur sehr wenig Kriminalität oder Aggression erleben. Auf dem jährlichen Friedensindex liegt Slowenien auf Platz 7 von 163 Ländern.
  3. Sauberkeit und Umweltfreundlichkeit – Slowenien ist super sauber, und laut dem Umweltschutz-Index liegt es weltweit an fünfter Stelle, nur noch hinter den skandinavischen Ländern. Das klingt nicht so, als wäre es eine große Sache, aber nachdem ich in verschiedenen asiatischen Megastädten gelebt habe, kann ich dir versichern, dass es so ist. Die Luftverschmutzung kostet die Menschen im Durchschnitt 2,2 Jahre ihres Lebens. Vergleiche das mit dem Rauchen, das 1,9 Jahre ausmacht. Seit China 2013 seinen Kampf gegen die Luftverschmutzung aufgenommen hat, hat sich das Leben eines durchschnittlichen Bürgers um schätzungsweise 1,5 Jahre verlängert. Wie ernst Slowenien dieses Thema nimmt, zeigt sich daran, dass 53 % des Landes unter Naturschutz stehen. Weil es so grün ist, beherbergt es eine vielfältige Tierwelt, darunter auch den kürzlich wieder angesiedelten Braunbären.
  4. Wein – Slowenien ist wie Estland ein großer Weinproduzent. Man schätzt, dass auf 70 Einwohner des Landes ein Weinberg kommt. Wenn du die Karstregion besuchst, findest du dort einige der besten Weinproben der Welt.

Ist es schwierig, Slowenisch zu lernen?

Slowenisch zu lernen ist definitiv kein Kinderspiel, es gilt als eine der schwierigsten Sprachen. Laut der FSI-Rangliste der Sprachschwierigkeiten brauchen englische Muttersprachler schätzungsweise 1100 Stunden, um diese Sprache zu lernen. Aber wie schwierig Slowenisch zu lernen ist ganz individuell und hängt von mehreren Faktoren ab, unter anderem deiner eigenen Motivation und wie sehr du dran bleibst.

Brünetter Mann überrascht seine blonde slowenische Frau mit gelben Rosen und dass er Slowenisch gelernt hat mit der Ling-App

Lohnt es sich, Slowenisch zu lernen?

Absolut – besonders, wenn dein Herz an jemandem hängt, der diese schöne Sprache spricht. Stell dir vor, wie ihre Augen leuchten werden, wenn du mit deinem Partner, deiner Freundin oder deinem Ehepartner in seiner oder ihrer Muttersprache plauderst. Slowenisch zu lernen kann eure emotionale Bindung vertiefen und dir einen tieferen Einblick in die Kultur und Traditionen geben, die deinen Liebsten am Herzen liegen.

Zudem ist Slowenisch eine südslawische Sprache, was bedeutet, dass es dir Türen zu anderen Sprachen dieser Familie öffnen kann, wie Kroatisch oder Serbisch. Aber es geht nicht nur um die praktischen Vorteile. Das Erlernen von Slowenisch aus Liebe zeigt Engagement und Respekt für die Herkunft deines Partners und kann die Beziehung auf eine Weise stärken, die über Worte hinausgeht. Es ist eine Investition in eure gemeinsame Zukunft, die euch ermöglicht, Verbindungen zu Familie und Freunden auf eine ganz neue Art zu knüpfen. Darüber hinaus kann es dir helfen, Verbindungen zu anderen slawischen Sprachen wie Russisch oder Tschechisch herzustellen, was deinen sprachlichen Horizont noch weiter erweitert.

Mann freut sich und lächelt während er in sein Handy schaut, denn obwohl es kein Slowenisch auf Duolingo gibt kann er mit Ling Slowenisch lernen

Was sind die Alternativen zu Duolingo?

Duolingo ist eine tolle App, aber definitiv nicht für jeden geeignet. Wir alle haben unseren eigenen Lernstil und unsere eigenen Vorlieben, weshalb du vielleicht besser eine der folgenden empfohlenen Alternativen nutzen solltest.

1. Lerne Slowenisch mit der Ling-App

Keine Überraschung, oder? Die Ling-App erweist sich als ideale Wahl für alle, die Slowenisch lernen möchten, und bietet zudem Zugriff auf insgesamt 20 weitere osteuropäische Sprachen. Unsere Stärke liegt in der Vermittlung von asiatischen und osteuropäischen Sprachen durch interaktive Übungen und Dialoge, die dir das Gefühl geben, direkt im Geschehen zu sein. Diese werden von Muttersprachlern eingesprochen, um ein möglichst authentisches Lernerlebnis zu garantieren. Mit Ling kannst du zudem ganz flexibel lernen: Bestimme dein eigenes Tempo und nutze die Möglichkeit, überall und jederzeit auf deine Lektionen zuzugreifen. Ling macht es dir leicht, in die Sprache einzutauchen und echte Fortschritte zu sehen.

2. YouTube-Videos

YouTube ist wirklich ein wertvoller Schatz für das Sprachenlernen weltweit. Es hat etwas, Teil einer lebendigen und vor allem aktiven Gemeinschaft zu sein, die dafür sorgt, dass man beim Sprachenlernen konsequent bleibt. Eine Möglichkeit, mit YouTube Slowenisch zu lernen, ist mit dem Kanal von 50 Sprachen. Hier kannst du 100 Lektionen Slowenisch für Anfänger nach und nach anschauen.

3. italki

Das ist eine Plattform, auf der du deinen persönlichen Nachhilfelehrer für nahezu jede Sprache finden kannst, unter anderem auch Slowenisch! Du kannst zwischen Einzel- und Gruppenunterricht wählen und festlegen, auf welches Thema du dich am ehesten fokussieren möchtest. Damit kannst du am besten Gespräche mit Muttersprachlern üben.

Warum Ling die erste Wahl für Slowenisch-Lerner ist

Als wir herausfanden, dass es kein Slowenisch auf Duolingo gibt, wussten wir, dass wir das ändern müssen. Wenn du Duolingo schon einmal benutzt hast, wirst du viele der gleichen Funktionen bei Ling wiedererkennen. Wir haben uns auf eine schlanke Benutzeroberfläche und einzigartige Gamification-Elemente konzentriert.

Unsere Lektionen sind wie die von Duolingo so konzipiert, dass sie in mundgerechten 15-Minuten-Blöcken konsumiert werden können. Und weil du Punkte und Belohnungen gewinnen kannst, wirst du unbedingt wiederkommen wollen, um mehr zu lernen. Das Angebot reicht von Grammatikübungen bis zur Alltagssprache. Möchtest du mehr über slowenische Vokabeln und Redewendungen lernen? Dann lade dir die Ling-App jetzt aus dem Play Store oder App Store herunter!

Ich hoffe, du fandest diesen Blog nützlich. Du sollst wissen, dass Ling dir den Rücken freihält. Denn wir wissen, dass eine Sprache, auch wenn sie nur wenige Sprecher hat, die gleiche Aufmerksamkeit verdient wie die Großen!

Schreibe einen Kommentar