Wie lange muss ich Chinesisch lernen: Dein Nr. 1 Guideline und Tipps

Westlicher Mann und chinesische Frau sitzen zusammen zum Chinesisch lernen

Hast du schon lange den Wunsch, Chinesisch zu erlernen? Vielleicht hast du Bedenken, da die chinesische Sprache als anspruchsvoll gilt. Ganz ehrlich, das Beherrschen einer Sprache war noch nie eine leichte Aufgabe, die über Nacht erreicht werden kann – und beim Chinesischlernen ist das nicht anders. Doch alles beginnt mit dem ersten Schritt und der kontinuierlichen Anstrengung, denn Fortschritt kommt mit der Zeit.

Die brennende Frage in den Köpfen derjenigen, die Chinesisch lernen, lautet: „Wie lange wird es dauern, Chinesisch zu beherrschen?“ Genau diese Frage werden wir in diesem Blogbeitrag umfassend behandeln. Schauen wir uns an, welche Themen im Folgenden behandelt werden.

Ist Chinesisch lernen schwer?

Der Schwierigkeitsgrad hängt natürlich von deinem Sprachniveau und deiner Vertrautheit mit der chinesischen Sprache ab. Das Erlernen chinesischer Wörter, Aussprache und Grammatik kann anspruchsvoller sein als bei den meisten anderen Sprachen. Es ist unbestreitbar, dass das Beherrschen des Chinesischen viel Einsatz und Zeit erfordert. Dennoch gibt es nichts Unerreichbares, solange du dich mit Hingabe einsetzt.

Nun wollen wir einige entscheidende Faktoren für deinen Sprachlernprozess besprechen.

5 Faktoren, die sich auf deinen Sprachlernprozess auswirken

Hier sind fünf verschiedene Faktoren, die das Erlernen einer Fremdsprache – in unserem Fall chinesisch – beeinflussen.

1. Deine Muttersprache

Wenn deine Muttersprache Deutsch oder eine andere europäische Sprache sind, wird das Erlernen von Chinesisch mehr Zeit in Anspruch nehmen, da die beiden Sprachen keine Gemeinsamkeiten haben.

Nehmen wir jedoch an, deine Muttersprache ist eine andere asiatische Sprache, oder du kennst bereits eine asiatische Sprache, wie Koreanisch oder Japanisch. In diesem Fall hast du zweifellos einen großen Vorteil. Du kannst Chinesisch schneller und einfacher lernen, da diese Sprachen viele Gemeinsamkeiten haben können.

2. Dein ultimatives Ziel

Jeder Lernende hat seine eigenen Gründe und Ziele, wenn es darum geht, Chinesisch zu lernen, und dein Ziel hängt direkt mit deiner Lernmethode und Motivation zusammen. Also, was ist dein Ziel? Warum willst du Chinesisch lernen?

Hier sind die möglichen Ziele eines Chinesisch-Lernenden:

  • Um eine bevorstehende Reise nach China angenehm zu gestalten.
  • Sich im Alltag mit Freunden und Familie auf Chinesisch unterhalten zu können.
  • In der Lage sein, chinesische Bücher zu lesen.
  • Um mit chinesischen Unternehmen Geschäfte zu machen oder in China zu arbeiten.
  • Kontakt zu den Menschen und der Kultur Chinas.
  • Studium der klassischen, chinesischen Literatur oder Geschichte.

3. Deine Studienmethode

Jeder Mensch ist einzigartig, und das gilt auch für seine Lernmethode. Du musst dir über deinen Lerntyp, deine Stärken und Schwächen im Klaren sein. Auf diese Weise kannst du die ideale Lernstrategie für dich selbst entwickeln.

Wenn du im Selbststudium lernst und Kosten minimieren möchtest, ist es entscheidend, deine individuellen Lernmethoden zu erkennen. Gleiches gilt, wenn du dein Endziel im Chinesisch lernen klar vor Augen hast – dies ermöglicht die Erstellung eines effektiven, maßgeschneiderten Lernplans. So kannst du die benötigte Zeit für verschiedene Sprachbereiche gezielt einteilen, sei es Leseverständnis, Vokabeltraining oder Ausspracheübungen.

Du kannst dich auch für einen Online-Chinesischkurs anmelden, Lehrbücher für das Chinesische studieren oder einen Privatlehrer für Chinesisch engagieren.

4. Hingabe und Beständigkeit

Die wichtigste Regel beim Erlernen einer neuen Sprache ist Beständigkeit! Das ist von entscheidender Bedeutung, und ich meine es ernst. Jeden Tag eine Stunde Chinesisch zu lernen ist viel effektiver, als an einem beliebigen Tag sechs Stunden zu lernen und dann eine Woche lang nichts mehr zu tun. Du solltest das Sprachenlernen zu einem Teil deines Tagesablaufs machen. Jeden Tag kleine Schritte!

5. Die Umwelt

Wenn du Pläne hast, nach China zu ziehen – sei es aus beruflichen Gründen, zum Studieren oder für eine kurze Reise – nutze diese Gelegenheit, um aktiv mit den Menschen vor Ort zu sprechen. Achte auf ihre Sprechweise und zögere nicht, dich auch dann auszudrücken, wenn deine Sprachkenntnisse noch begrenzt sind.

Aber keine Sorge, falls eine Reise nach China derzeit nicht machbar ist; das ist für die meisten von uns der Fall. Wenn du nicht nach China reisen kannst, bring China zu dir nach Hause! Das bedeutet, dass du zu Hause in die chinesische Sprache eintauchst, indem du authentische Ressourcen wie Filme, Podcasts, Lieder und Bücher nutzt. So kannst du deine Sprachkenntnisse erweitern und das chinesische Kulturerlebnis genießen.

Wie lange dauert es, Chinesisch zu lernen?

Na gut, aber wie lange dauert es wirklich, Chinesisch zu lernen? Laut dem FSI (Foreign Service Institute) ist Chinesisch eine Sprache der Kategorie V, was bedeutet, dass es für englische Muttersprachler außergewöhnlich schwierig ist. Es dauert etwa 88 Wochen, um Chinesisch zu lernen.

Chinesische Sprachkenntnisse basierend auf HSK

Was ist HSK? HSK steht für „Hànyǔ Shuǐpíng Kǎoshì“ und ist der offizielle Test für Chinesischkenntnisse. Er stuft die chinesischen Sprachkenntnisse in fünf Stufen ein:

HSK-NiveauFähigkeitGeschätzte Lernzeit
HSK 1Du kannst einfache chinesische Schriftzeichen und Sätze verstehen und verwenden, um mit Muttersprachlern zu kommunizieren.2-3 Lektionen pro Woche, ein Semester lang.
HSK 2Du kannst Chinesisch auf einfache und klare Weise verwenden.2-3 Stunden pro Woche, zwei Semester lang.
HSK 3Du kannst Chinesisch nutzen, um die Anforderungen deines Privatlebens, deines Studiums und deiner Arbeit zu erfüllen.2-3 Stunden pro Woche, drei Semester lang.
HSK 4Du kannst auf Chinesisch über eine relativ breite Palette von Themen sprechen.2-3 Stunden pro Woche, vier Semester lang.
HSK 5Du kannst chinesische Zeitungen und Zeitschriften lesen und chinesische Filme sehen.2-3 Unterrichtsstunden pro Woche, seit mehr als 2 Jahren.
HSK 6Du kannst jede Information, die in chinesischer Sprache übermittelt wird, leicht verstehen.2-3 Unterrichtsstunden pro Woche, seit mehr als 2 Jahren.

Nach den HSK-Stufen dauert es also mehr als zwei Jahre, um gute Chinesischkenntnisse zu erreichen.

Wie viele chinesische Wörter muss man kennen?

Für jede HSK-Stufe gibt es unterschiedliche Beschreibungen deiner Fähigkeit, dich auf Chinesisch auszudrücken und andere zu verstehen. Einer der größten Unterschiede zwischen den Stufen ist die Anzahl der Wörter, die man wissen muss. Wir haben die Anforderungen der einzelnen Stufen in der folgenden Tabelle erklärt. Finde heraus, welches dein HSK-Niveau ist!

HSK-NiveauUnverzichtbare WörterFähigkeit
HSK 1150– Du bist mit alltäglichen chinesischen Ausdrücken und grundlegenden Phrasen vertraut.
– Du kannst dich vorstellen und persönliche Fragen auf Chinesisch beantworten.
HSK 2300– Du kannst Themen wie lokale Geographie und Beschäftigung verstehen.
– Du kannst mit anderen Chinesisch sprechen, während du einfache Aufgaben erledigst.
HSK 3600– Du kannst über Themen sprechen, die in der Schule, bei der Arbeit und in der Freizeit verwendet werden.
– Auf Reisen kannst du in unerwarteten Situationen auf Chinesisch reagieren.
– Themen, die dich persönlich interessieren, kannst du erzählen.
HSK 41200– Du kannst fortgeschrittene chinesische Texte sowohl zu konkreten als auch zu abstrakten Themen verstehen.
– Du kannst über technische Themen auf Chinesisch sprechen.
– Du kannst problemlos regelmäßige Kontakte zu chinesischen Muttersprachlern knüpfen.
HSK 52500– Du kannst schwierige und lange chinesische Texte verstehen.
– Du kannst dich bei gesellschaftlichen, schulischen und beruflichen Anlässen fließend und spontan ausdrücken.
HSK 65000– Du kannst gut Chinesisch lesen, schreiben und verstehen.
– Du kannst Zusammenfassungen von Informationen aus verschiedenen gesprochenen und geschriebenen chinesischen Quellen in einer relevanten Form erstellen.

Wenn du endlich den Mut gefunden hast, mit dem Chinesischlernen zu beginnen, ist Ling ein guter Anfang! Lies weiter unten, um mehr darüber zu erfahren, wie es ist, mit Ling Chinesisch von Grund auf zu lernen.

Beginne noch heute Chinesisch zu lernen mit Ling!

Möchtest du Chinesisch oder eine der über 60 verfügbaren Sprachen erlernen? Dann ist Ling die richtige Wahl für dich! Ling ermöglicht den Zugriff auf mehr als 60 Sprachen, darunter auch Chinesisch. Lade die App auf dein Mobilgerät herunter und starte sofort deine Reise in das Chinesisch lernen. Hier kannst du all deine Sprachkenntnisse an einem Ort entwickeln.

Kurz gesagt, mit Ling kannst du chinesische Schriftzeichen schreiben lernen, Muttersprachlern zuhören und ihre Aussprache imitieren. Du kannst Schriftzeichen betrachten und ihre Akzente hören, Miniaktivitäten absolvieren, um Vokabeln und Sätze zu üben, sowie das Gelernte wiederholen. Schließlich kannst du deine Aussprache und Sprechfertigkeit durch Unterhaltungen mit Chatbots perfektionieren.

Jetzt weißt du, warum Tausende von Chinesisch lernende Ling wählen, um sich zu verbessern, also warum nicht mitmachen? Lade die Ling-App jetzt aus dem Play Store und dem App Store herunter und beginne, Chinesisch in deinem eigenen Tempo zu lernen!

Schreibe einen Kommentar