4 faszinierende nepalesische Mythologien, die du nicht verpassen solltest!

Nepalesische-Mythologie-Nepalesisches-Fest-mit-mystischen-Tänzer

Last updated on Juli 10th, 2023 at 09:32 am

Das mystische und bezaubernde Land Nepal ist durchdrungen von einer Fülle aus Mythen und Legenden, die über Jahrhunderte weitergegeben wurden. Von den mächtigen Bergen des Himalaya bis zu den belebten Straßen des Kathmandutals ist jeder Winkel Nepals von einem Gefühl der Magie und des Staunens durchdrungen, das in der alten Mythologie verwurzelt ist. Bist du also bereit, spannende Figuren der nepalesische Mythologie kennenzulernen?

Die Mythen Nepals sind so vielfältig und bunt wie die Menschen, die in diesem faszinierenden Land leben. Sie sind ein Zeugnis für die tiefe Verbundenheit der Nepali mit ihrem Land und der sie umgebenden natürlichen Welt. Diese Mythen erzählen Geschichten von Göttern und Göttinnen, Dämonen und Geistern, Helden und Heldinnen und dem ewigen Kampf zwischen Gut und Böse.

Die mythologische Landschaft Nepals ist bevölkert von überlebensgroßen Figuren und Kreaturen, vom schwer fassbaren Yeti bis zu den wilden Kiratis, vom mächtigen Kumarito bis zum weisen Ghantakarna. Aber weißt du, was diese Erzählungen noch faszinierender macht? Diese Ausbrüche kreativer literarischer Werke zeigen die Lebensweise der Nepali, sie haben sie in ihre täglichen Rituale, Festen und Traditionen eingewoben – sie geben dir einen kleinen Einblick in das, was sie sind.

Nepalesische Mythologie mystische Masken

4 beste nepalesische Mythologien

Erlebe die faszinierende Welt der nepalesischen Mythologie, in der Wunder, Geheimnisse und Magie auf dich warten. Begib dich auf eine Reise in entlegene Reiche und lass deiner Fantasie freien Lauf. Lass dich von den fesselnden Erzählungen verzaubern und entdecke das geheimnisvolle und aufregende Nepal. Komm also mit auf eine Reise durch die Märchen der nepalesischen Mythologie und entdecke die magische Welt, die hinter dem Schleier der Realität liegt.

Nepalesische Mythologie von Yeti

1. Yeti (གཡའ་དྲེད )

Diese Liste der nepalesischen Mythologie ist nicht vollständig ohne das beliebteste mythologische Wesen, den Yeti. Als Kinder hättet ihr wahrscheinlich ins Bett gemacht, nachdem ihr seine Geschichte gehört habt; es ist ein beliebtes Märchen, um kleine Kinder zu erschrecken. Aber was ist dieser „Yeti“ eigentlich, und warum zittern Kinder, wenn sie seinen Namen hören?

Diese haarige Kreatur hat den Kindern schon immer einen Schauer über den Rücken gejagt. Wer hätte keine Angst vor einem drei Meter großen Monster mit affenartigem Aussehen und rasiermesserscharfen Zähnen? Man erzählt sich, dass dieser abscheuliche Schneemann Menschen frisst, die im Hochland des Himalaya-Gebirges umherwandern, und dass er einen riesigen Stein als Waffe trägt und pfeift, wenn er durch die Gegend patrouilliert. Es ist einfach die nepalesische Version der Folklore der amerikanischen Ureinwohner, des Bigfoot.

2. Majipa Lakhey (मजिपा लाखे)

Die Geschichte von Majipa Lakhey ist seit Generationen überliefert und beschreibt einen Dämon mit langen, vorstehenden Zähnen und übernatürlichen Kräften. Doch hinter dieser erschreckenden Geschichte verbirgt sich eine wunderschöne Liebesgeschichte. Der Dämon verliebte sich in eine Frau, und sie wollten heiraten, aber ihre Eltern entdeckten seine wahre Identität und drohten, ihn in den König zu verwandeln.

Um ihr Vertrauen zu gewinnen, schloss Majipa Lakhey einen Pakt mit dem Herrscher, um die Kinder der Stadt vor anderen fleischfressenden Dämonen zu schützen. Obwohl er ein fleischfressender Dämon war, aß er nur Eier und Fleisch, was ihm den Namen Lakhey einbrachte. Heutzutage ist der Lakhey eine beliebte Figur in der nepalesischen Kultur, und große Lakhey-Masken werden bei Festen als Symbol des Schutzes verwendet.

3. Kichkandi (किच्कन्डी)

In Nepal gibt es eine gruselige Geistergeschichte, die schon seit Generationen im Umlauf ist. Sie handelt von den kichkandi kichkanya, einem Geist, der an den nicht verbrannten Körperteilen, insbesondere an den Knochen, haften bleibt. Diese bösartigen Geister sind bekannt für ihr langes schwarzes Haar, ihre blasse Haut und ihre purpurroten Kleider. Aber das wirklich Gruselige ist, dass ihre Füße nach hinten zeigen. Die Legende besagt, dass diese gequälten Seelen ein tragisches Ende fanden, wobei einige bei der Geburt oder während der Schwangerschaft starben. Sie trampen in den Autos von Fremden und bringen sie zu Friedhöfen oder Krematorien, wo sie ihnen die Lebenskraft aussaugen, so dass sie nur noch Haut und Knochen haben.

Solltest du also jemals in Nepal sein und ein einsamer Tourist bietet dir eine Mitfahrgelegenheit an, überlege zweimal, bevor du annimmst!

4. Gurumapa (गुरुमापा)

In diesem nepalesischen Mythos wird ein Spieler namens Kesh Chandra mit einer Reihe von Unglücken konfrontiert. Er verlor sein ganzes Vermögen, lebte mit seiner enttäuschten Schwester zusammen und sogar sein Essen war von Maden befallen. Doch als sich die Tauben seiner erbarmten und ihm ihren Kot überließen, der sich in Gold verwandelte, wendete sich sein Glück. Sein neu gewonnener Reichtum lockte jedoch einen Gurumapa an, ein menschenfressendes Monster, das im Wald lebte. Anstatt seine Beute zu werden, schloss Kesh Chandra einen Pakt mit dem Ungeheuer: Er würde sein ganzes Gold in sein Haus tragen, und im Gegenzug würde der Gurumapa unartige Kinder aus ihren Häusern stehlen, wenn ihre Eltern seinen Namen riefen.

Trotz des beängstigenden Rufs des Gurumapa stellte sich heraus, dass es eine der verhandlungsfähigsten mythologischen Kreaturen in der Geschichte war. Letztendlich überzeugten die Stadtbewohner es, nach Tinkhya zu ziehen, wo es sich von den in den Feldern zurückgelassenen Lebensmitteln ernähren konnte. Es stimmte zu und lebte dort in Frieden.

Du kannst nicht genug von nepalesischen Fabelwesen bekommen?

Diese vier bekannten mythologischen Figuren sind nicht die einzigen, die du online finden kannst. Es gibt noch viel mehr Geschichten aus der nepalesischen Mythologie, die kleine Kinder erschrecken können. Wir haben uns jedoch gedacht, dass wir hier aufhören müssen, sonst könntest du selbst Albträume bekommen. Bevor du einschläfst, noch eine kurze Frage: Hat dir dieser Beitrag gefallen? Wenn ja, dann hol dir noch heute die Ling-App!

Mit der App kannst du mehr als 60 Sprachen lernen, die dir helfen, andere Sprachen leicht zu verstehen! Wer weiß, vielleicht entdeckst du sogar andere Geschichten, die von Schriftstellern aus anderen Ländern geschrieben wurden. Hier bekommst du auch Herausforderungen, die deinen Wettbewerbsgeist wecken werden!

Du willst nicht, dass die Gurumpa dich zur Strecke bringt? Hol dir die Ling-App jetzt kostenlos im App Store oder Google Play Store!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.

Das Besondere am Lernen mit Ling

Interaktive Übungen

Verbessere deine Aussprache, indem du ein Gespräch mit unserem interaktiven Chatbot in der App beginnst

Spannende Aufgaben

Übe deine Fähigkeiten mit Minispielen und verfolge deinen Fortschritt mit unterhaltsamen Quizfragen

Vielfältige Sprachen

Wähle aus über 60 beliebten und außergewöhnlichen Sprachen und höre dir die Audios von Muttersprachlern an

Nachgewiesene Erfolge

Unterstützt durch linguistische Forschung helfen dir unsere Lernmethoden in Rekordzeit Sprachen fließend zu beherrschen