15 grundlegende georgische Verben, die du kennen solltest

Traditionelle georgische Teppiche. Lerne 15+ grundlegende georgische Verben mit dem einfachste Leitfaden, der Ling-App.

Möchtest du die Grundlagen der georgischen Sprache lernen? Es ist unbestreitbar, dass die Kenntnis einiger gebräuchlicher Wörter und Redewendungen gut tut, aber sie reicht nicht aus, um mit den Einheimischen in engen Kontakt zu kommen. Wenn du wirklich von den Menschen verstanden werden möchtest, kann dir das Erlernen der Feinheiten der grammatikalischen Merkmale helfen. Lass uns heute in diesem Beitrag mehr über georgische Verben erfahren!

Die meisten Sprachenlerner möchten fließend sprechen oder sich wie Muttersprachler anhören. Manche verbringen ihre Zeit mit Büchern, hören sich Muttersprachler an, um ihre Ohren zu schulen, oder nehmen sogar an Sprachaustauschprogrammen teil. Angesichts der heutigen Entwicklungen gibt es auch viele Ressourcen zum Sprachenlernen, und es liegt an dir, zu wählen, welche am besten zu deinen Bedürfnissen und deinem Level passt. Es gibt auch kostenlose herunterladbare Apps wie die Ling-App, die dir helfen können, ein tiefes Verständnis von unter anderem 20 osteuropäischen Sprachen zu erlangen.

Heute geben wir dir einen Überblick über georgische Verben, und wenn du tiefer in die georgische Sprache eintauchen möchtest, dann lese den Beitrag bis zum Ende!

Georgische Verben: Überblick

Im Gegensatz zu den deutschen und englischen Verben ist das Lernen des georgischen Verbs eine der anspruchsvollsten und komplexesten Teile der georgischen Grammatik. Du solltest zuerst die Funktionen und Strukturen der georgischen Verben verstehen, da es schwieriger ist, die georgische Sprache ohne Kenntnis der Grundlagen zu erkennen und zu verwenden.

Das georgische Verb oder ქართული ზმნა (kartuli zmna) hat die gleiche Bedeutung und Funktion in der deutschen Grammatik. Wenn wir das Wort „Verb“ sagen, beschreibt es eine Handlung (oder ein Tätigkeitswort). Aber in der georgischen Sprache werden zehn Zeiten verwendet. Es gibt auch eine Infinitivform von Verben (Grundstruktur eines Verbs), was bedeutet, dass das Wort zuerst konjugiert werden muss, um ein georgisches Verb zu bilden.

Beispielsweise benötigst du möglicherweise Details wie das Subjekt (Person oder Nummer), direktes oder indirektes Objekt (Person oder Nummer), Zeit, Aspekt, Stimme, Modus, Richtung und Orientierung, kausativ, Version, um ein einzelnes georgisches Verb zu bilden. Der Begriff „Verb screeve“ wird anstelle von „Zeitform“, „Aspekt“, „Modus“ und anderem verwendet, um die unterschiedlichen Zeitrahmen oder Stimmungen in den georgischen Verben zu identifizieren. Wenn wir „Verb screeve“ sagen, handelt es sich um flektierte Verbformen einer Person oder Nummer, einer Gruppe von sechs Verbformen.

Darüber hinaus sind die Verben im Georgischen in vier Klassen unterteilt: Medialverb, Intransitivverb, Transitivverb und Indirektverb. Georgische Verben haben keine Infinitivform, und es gibt mehrere unregelmäßige Verben in den georgischen Verbformen.

Verbkonjugation

Es gibt vier Arten der Verbkonjugation der georgischen Verben. Es ist hilfreich, sich die Konjugationsreihe und den Mustertyp zu merken, da jeder seine Gruppe hat. Hier sind die Beispielmuster und Strukturen georgischer Verben:

Hinweis: Verben im Georgischen müssen verschiedene Partikel wie Suffixe (suffixaler Nominaleintrag obligatorisch, suffixaler passiver Marker und thematisches Suffix), Präfixe, kausativen Marker, imperfectiven Marker, passiven Marker, Nominaleinträge, Hilfsverb und andere Arten von Affixen enthalten. Diese Affixe drücken die Bedeutung der Verbform und einer bestimmten Zeitform in der georgischen Sprache aus.

Zum Beispiel:

გააკეთებს (er/sie wird es tun)

Hier ist die Aufschlüsselung des Satzes:

  • გა– ist ein Präverb, es definiert die Hauptbedeutung des Verbs.
  • – ist ein Prä-Radikal-Vokal (der Vokal, der zwischen dem Subjektprefix und dem verbalen Stamm gefunden wird)
  • კეთ– ist die Wurzel des Verbs.
  • ებ – ist der Präsens-/Zukunftsstammformant.
  • – ist der Personenmarker, hier zeigt -ს die dritte Person Singular an.

Wenn du das Präverb im obigen Satz von გა– zu შე– änderst, ändert sich die Bedeutung zu: er/sie wird reparieren (შეაკეთებს).

Die georgische Verbform unterscheidet sich auch in Bezug auf Zeitformen von anderen indogermanischen Sprachen. Hier sind Beispiele georgischer Verben (romanisierte Version) in der Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit:

Gegenwart – Das georgische Verb in der Gegenwart verwendet nur das Suffix –s im Singular für die dritte Person. In der Pluralform wird das Suffix – T in den ersten und zweiten Personen verwendet, und das Suffix – en für die dritte Person.

Zum Beispiel:

Singularform

  • Me visveneb – Ich ruhe
  • Sen isveneb – Du ruhst
  • Is isveneb-s – Er/sie ruht

Pluralform

  • Cven visvenebT – Wir ruhen
  • Tqven isvenebT – Ihr ruht
  • Isini isveneb-en – Sie ruhen

Hinweis: Die erste Person verwendet auch das Präfix v- als Lokution sowohl in der Singular- als auch in der Pluralform. Das Präfix v- zeigt die Richtung der Handlung an.

Vergangenheit – verwendet das Suffix –di sowohl in der Singular- als auch in der Pluralform

Zum Beispiel:

  • Visveneb-di – Ich ruhte
  • Sromob-di – Du arbeitetest

Zukunft – die Silben –da, –ga, –i und –a werden in das georgische Verb eingefügt.

Zum Beispiel:

  • Da-visveneb – Ich werde ruhen
  • Ga-vakeTeb – Ich werde tun
  • V-i-Sromeb – Ich werde arbeiten (der Verbstamm hat sich in diesem Verb von -o zu -e geändert).

Zusätzlich haben georgische Verben zehn Zeiten, aber heute werde ich die fünf Hauptzeiten besprechen: die Gegenwart, die Imperfekt, die Zukunft, die Aorist und die Optativ. Hier ist das Beispiel mit dem georgischen Wort und der romanisierten Version:

  1. Gegenwart – eine Handlung, die gerade passiert

Zum Beispiel:

  • ხათო წერილს წერს (tsers)
  • Khato schreibt einen Brief.
  1. Imperfekt – gewöhnliche Handlung in der Vergangenheit oder eine Handlung, die noch nicht abgeschlossen ist

Zum Beispiel:

  • ხათო წერილს წერდა (tserda)
  • Khato schrieb einen Brief (oft), oder Khato schrieb einen Brief (am Morgen).
  1. Zukunft – eine Handlung, die in der Zukunft passieren wird

Zum Beispiel:

  • ხათო წერილს დაწერს (datsers)
  • Khato wird einen Brief schreiben.
  1. Aorist – eine Handlung, die in der Vergangenheit abgeschlossen ist.

Zum Beispiel:

  • ხათომ წერილს დაწერა (datsera)
  • Khato schrieb einen Brief (der Brief ist fertig).
  1. Der Optativ ist eine flexible Zeitform, die aus verschiedenen Gründen verwendet werden kann. Sie kann Absicht, Wünsche, Handlungsweise und andere ausdrücken.

Zum Beispiel:

  • ხათომ წერილს დაწეროს (datseros)
  • Lass Khato einen Brief schreiben (sie sollte es tun).

Hinweis: Die Optativ-Verbform wird normalerweise von Hilfsverben gefolgt, die von anderen Verben oder Hilfswörtern vorangestellt sind.

15+ grundlegende georgische Verben

DeutschAusspracheGeorgisch
Ich kann das akzeptierenver mivighebვერ მივიღებ
Wir gestehen esvaghiarebtვაღიარებთ
Ich kann mich entschuldigen fürbodishs gikhditბოდიშს გიხდით
Sie arrangierten dasmat moats’qves esმათ მოაწყვეს ეს
Ich kann morgen ankommenme shemidzlia khval chamovideმე შემიძლია ხვალ ჩამოვიდე
Sie kann ihn fragenmas sheudzlia stkhovosმას შეუძლია სთხოვოს
Sie vermeiden siemat mas tavi aaridesმათ მას თავი აარიდეს
Sie erzählten unsmat gvitkhresმათ გვითხრეს
Sie bedankte sich bei ihmman madloba gadaukhadaმან მადლობა გადაუხადა
Ich kann darüber nachdenkenme vpikrob amazeმე ვფიქრობ ამაზე
Wir verstehen daschven gvesmisჩვენ გვესმის
Sie wollen dasmat surt, romმათ სურთ, რომ
Sie schreibt dasigi ts’ers, romიგი წერს, რომ
Wir sprechen darüberchven amaze vsaubrobtჩვენ ამაზე ვსაუბრობთ
Ich habe es angesehenme vuqureმე ამას ვუყურე
Ich werde darüber sprechenme visaubrebმე ამაზე ვისაუბრებ
Wir haben das beendetes davasrulet, davamtavret-ჩვენ ეს დავასრულეთ, დავამთავრეთ

Weiter grundlegende georgische Verben

DeutschAusspracheGeorgisch
spielenthamashobaთამაშობა
gebenmotsemaმოცემა
liebensiq’varuliსიყვარული
mögensts’onaსწონა
brauchensch’irdebaსჭირდება
wollenmogunebaმოგუნება
lebentskhovrobaცხობრობა
fühlengoniaგონია
sehenkhedvaხედვა
hörensmenaსმენა
sprechen / redenlaparakiლაპარაკი
verstehengagebaგაგება
wissen / bekannt sein mittsnobaცნობა
können / wissen, wie mantsodnaცოდნა
lachenitsinebaიცინება
kommenmosvla (mosula)მოსვლა
gehents’asvla (ts’asula)წასვლა
vorbeigehen an… (z. B. mit einem Fahrzeug)misvla mimarthმისვლა მიმართ
schreibents’eraწერა
lesenkitq’vaკიტყვა
zählendaangarishobaდაანგარიშობა
sich erinnernskhovnaსხოვნა
vergessengadavitsq’ebaგადავიწყება
essenchamaჩამა
versuchents’thilobaწთილობა
benutzenmomsarebaმომსარება
öffnengakhskhnaგახსხნა
schließendakhura, daketaდახურა, დაკეტა
grüßen / willkommen heißenmisalmebaმისალმება
endendamthaveba dasrulebaდამთავება დასრულება

Lerne Georgisch mit der Ling-App

Da du nun weißt, dass die georgischen Verben durch Konjugationsmuster und Hinzufügen von Suffixen entstehen, solltest du dir die Muster merken, da sie normalerweise in Serien gelernt werden. Außerdem ist es wichtig, die georgische Verbvorlage zu verstehen, um die Muster besser zu begreifen. Als Nächstes kannst du dich an die 260 einfachen georgischen Wörter machen.

Erfahre mehr über die georgische Sprache mit der Ling-App

Ich weiß, dass das Georgisch lernen anfangs nicht einfach ist, aber wenn du motiviert und lernbegierig bist, gibt es einen Weg, das Lernen von Georgisch zu vereinfachen. Die Ling-App hilft dir die georgische Sprache zu beherrschen! Ling ist ein Experte für 24 asiatische und 20 osteuropäische Sprachen, der durch interaktive Spiele das Lernen vereinfacht.

Vertraue der Ling-App und lade sie jetzt kostenlos im Play Store oder App Store herunter und beginne mit dem Lernen! Du kannst es für 7 Tage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.