Happy Black Friday & Cyber Monday! 60 Languages for 40% off!

Verabschieden auf Thai: Die 10 gängigsten Ausdrücke

Wer mag es schon, sich zu verabschieden? Vielleicht tun es einige Introvertierte gerne, oder vielleicht trifft man jemanden, den man nicht mag, aber es kann manchmal eine gewissen Melancholie mitschwingen, wenn man sich von einem Freund oder einem geliebten Menschen verabschiedet. Wie funktioniert es also, sich auf Thailändisch zu verabschieden? Es gibt tatsächlich viele verschiedene Arten, dies zu tun, abhängig von der Situation, mit wem man spricht und mehr. Wenn man dann noch die Höflichkeit miteinbezieht, die in der thailändischen Sprache vorherrscht, dann hat man genug Ausdrücke, um ein kleines Buch zu füllen. Naja… nicht wortwörtlich, es lohnt sich aber auf jeden Fall, einige der verschiedenen Arten, sich zu verabschieden, zu kennen, um einfach auf alles gefasst zu sein. 

Auf Wiedersehen auf Thai

Manchmal kann man es sich beim Thailernen einfach machen, wenn man sich die kleinen “Abkürzungen” bewusst macht, die einem helfen, die Last des Lernens so vieler Vokabeln zu reduzieren. Verabschiedungen ist ein Beispiel dafür. Wer vielleicht gerade gelernt hat, wie man sich auf Thai begrüßt, dann habe ich eine gute Nachricht für dich: Die gängigste Art und Weise, Hallo zu sagen, ist die gleiche, wie man “Auf Wiedersehen” sagt. Nur damit jeder weiß, wovon ich rede, lass uns diesen Ausdruck noch einmal anschauen:

Auf Wiedersehen (bzw. wörtlich eher etwas wie “schönen Tag noch”):  ‘sa wat dii’ (สวัสดี) (= Begrüßung: Guten Tag)

Natürlich sollte man auch das entsprechende Höflichkeitswort am Ende dranhängen – ka (ค่ะ) für Frauen und krap (ครับ) für Männer. Es kann einem etwas seltsam vorkommen, sich daran zu gewöhnen, das gleiche Wort für Hallo und Auf Wiedersehen zu benutzen, aber es ist etwas, an das man sich gewöhnt – vor allem, weil man es wahrscheinlich oft sagen wird. Manche deutschen Begrüßungen in bestimmten Regionen werden ja auch so benutzt, aber auch das italienische Wort Ciao ist entsprechend.

Je nachdem, von wem du dich verabschiedest, kannst du dich auch einfach nur mit dem Wai verabschieden, so wie man es vielleicht bei der Begrüßung tun würde. Unter Freunden würde man den Wai wohl eher selten verwenden, da er normalerweise für Menschen mit höherem Status reserviert ist, die respektiert werden sollten, oder in professionellen Umgebungen.

Es gibt natürlich eine Reihe von verschiedenen Arten, sich auf Thai zu verabschieden, wenn du die Dinge ein wenig aufmischen willst. Sie sind vielleicht nicht so gebräuchlich oder einfach zu verwenden wie die oben erwähnten Ausdrücke, aber sie können in diversen Situationen funktionieren.

Wie man sich von Freunden verabschiedet

Wenn man sich von Freunden verabschiedet, würde man wohl eher andere Worte benutzen, als mit fremden Menschen, sei es aus Höflichkeit oder aus anderen Gründen. Deshalb haben wir ein paar weniger formelle Arten zusammengestellt, wie du dich auf Thai von deinen Freunden verabschieden kannst.

Wenn du cool und locker klingen willst (oder du einfach nur mit Freunden abhängst), kannst du einfach aus  ‘sa wat dii’ ein ‘wat dii’ (หวัดดี) machen. Auch wenn es nur eine Silbe einspart, ist es ein schnellerer Weg, die Leute wissen zu lassen, dass du dich verabschiedest.

Eine andere, weniger formelle Art, sich auf Thai zu verabschieden, ist “jö gann” (เจอกัน) – was “man sieht sich” oder “bis später” bedeutet. Man kann außerdem Wörter in diesen Satz einzufügen, um es etwas anderes auszudrücken, was letztendlich aber die gleiche Bedeutung hat. Zum Beispiel bedeutet “jö gann mai” (เจอกันใหม่) “wir sehen uns wieder”, während “läo jö gann” (แล้วเจอกัน) “wir sehen uns später” bedeutet.

Auch wenn du mit Freunden sprichst, kannst du die höflichen Worte am Ende der Verabschiedungen einfügen, oder zumindest einen Partikel wie na (นะ), der es etwas freundlicher macht.

Verabschieden auf Thai

Hier sind ein paar weitere Ausdrücke, um sich auf Thailändisch zu verabschieden. Sie wäre super, wenn du sie verwendest, da sie ein wenig anders sind als das, was wir oben behandelt haben.

Jeder, der mit ‘tschokh dii’ (โชคดี) vertraut ist, wird wissen, dass das normalerweise mit “viel Glück” übersetzt wird. Es ist aber auch eine gute Möglichkeit, sich zu verabschieden. In Laos, wo die Sprache der Thailändischen sehr ähnlich ist, fast eher wie ein Dialekt, ist ‘tschokh dii’ sogar die gängigste Art, sich zu verabschieden. Im Wesentlichen wünschst du ihnen viel Glück für alles, was sie als Nächstes tun. Dies ist wahrscheinlich am besten geeignet, wenn du weißt, dass sie etwas tun werden, wovor sie nervös sind oder was ihnen wichtig ist. Auch wenn du weißt, dass du jemanden nicht mehr wieder sehen wirst, ist dieser Ausdruck perfekt, eine Art “Leb’ Wohl”.

Wenn du nicht unbedingt einen Gruß verwenden willst, wenn du gehst, kannst du auch so etwas wie “ich bin dann mal weg” sagen, was dem thailändischen ‘bpai gon’ (ไปก่อน) sehr ähnlich kommt. Hier sollte man auf jeden Fall die Partikel “na” sowie das Höflichkeitswort hinzufügen. Man kann auch immer einfach noch “sa wat dii” hinzufügen, damit man nicht als unhöflich rüberkommt.

Wenn man es nicht unnötig verkomplizieren will, ist in Thailand auch üblich, einfach zum Abschied zu winken. Dies ist eine allgemein anerkannte Art, sich zu verabschieden, also wenn du dich dabei ertappst, dass du vergisst, wie man sich auf Thai verabschiedet (falls das möglich ist), dann kannst du dies verwenden. “Goodbye”, “bye bye” und “see you” sollten auch von den meisten Menschen verstanden werden.

Sich im Guten trennen

Wie auch immer du dich entscheidest, eine Verabschiedung auf Thailändisch zeigt deinem Gesprächspartner eine Menge Respekt. Es gibt eine Reihe von Varianten mit jeweils leicht unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten, also achte darauf, eine zu wählen, die der Situation entsprechend angemessen ist. Man kann wie gesagt immer auf die gängigste Art für den Abschied zurückgreifen, oder sogar auf die weit verbreiteten englischen Wörter. Damit solltest du nun in der Lage sein, deine Unterhaltungen mit einem “Guten Tag” bzw. “Hallo” zu beginnen und mit einem “Auf Wiedersehen bzw. “Tschüss” zu beenden.

Zwischen Hallo und Tschüss gibt es natürlich noch viele andere Sätze und Unterhaltungen, Themen und Ausdrücke, die es zu lernen gilt, wenn man sich wirklich unterhalten können will. Um auch das zu meistern, empfehle ich, die Ling Thai App runterzuladen! Damit merkst du kaum, dass du Thai lernst, wenn du einfach langweilige Pausen mit Thailernspielen verbringst. Dann hast du gleich zwei Fliegen mit einer Klatsche erledigt und wirst dich über dich selbst wundern, dass du plötzlich so gut Thai kannst, wenn du Unterhaltungen führst.

Share this post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Author

Discover more from Rebecca Jopski

Why you’ll keep coming back to Ling

Interactive exercises

Improve your pronunciation by practicing your conversation skills with our app’s interactive chatbot!

Engaging activities

Practice your skills with mini-games or track your progress \with fun quizzes. You’ll never forget a grammar rule again

Mix of languages

Choose from over 60 languages, both big and small, and listen to audio from real native speakers.

Proven results

Backed by linguistic research, our learning methods can help you achieve fluency in record time.