Ist Malaysisch schwer zu lernen? Die 5 besten Tipps, die du wissen musst

Zwei junge Malaysische Frauen mit Kopftuch diskutieren, ist Malaysisch schwer zu lernen?

Hast du dich jemals gefragt, wie herausfordernd die malaysische Sprache wirklich ist? Wenn du zu den begeisterten Sprachlernenden gehörst, die darüber nachdenken, Bahasa Melayu zu erlernen, dann hör gut zu! Es ist eine der leichtesten Sprachen, die du erlernen kannst. Glaub mir, viele englische Muttersprachler sind nach Malaysia gekommen, haben ein paar Monate verbracht und sind dann berühmt geworden, weil sie Malaysisch fließend sprechen!

Warum? Nun, wenn du ein Mat Saleh (malaiischer Slang für einen Weißen) bist, aber Malaysisch wie ein Einheimischer sprichst, werden die Einheimischen hier beeindruckt sein! Ja, es ist einfach, in diesem südostasiatischen Land beliebt zu werden – du musst nur Malaysisch lernen und die Sprache authentisch beherrschen. Und das Beste daran? Es ist gar nicht so schwierig!

Ist Malaysisch schwer zu lernen?

Viele Muttersprachler europäischer Sprachen weltweit, darunter auch Deutschsprecher, geben zu, dass das Sprechen dieser speziellen Sprache recht einfach ist. Das Erlernen von Bahasa Melayu kann sogar ein Kinderspiel sein, da es sich um eine Silbensprache handelt. Ganz offen gesagt: Malaysisch zu lernen, ist unkompliziert. Warum? Im Gegensatz zu Thai oder Mandarin ist Malaysisch keine tonale Sprache. Tonalität kann eine Sprache komplexer machen, und das Verständnis verschiedener Tonhöhen erfordert Zeit und Mühe.

Ist Bahasa Melayu und Bahasa Indonesia das Gleiche?

Bevor wir tiefer eintauchen, klären wir diesen Aspekt. Viele denken, Malaysisch und Indonesisch seien austauschbar. Aber: Bahasa Indonesia ist nicht gleich Bahasa Melayu, und umgekehrt. Einige behaupten, beide stammen von derselben Wurzel ab, was stimmt. Dennoch sind sie nicht identisch.

Bahasa Indonesia und Malaysisch können sich teilweise verstehen lassen. Beispielsweise kann ich indonesische Schauspieler ohne Untertitel verstehen, aber das Verständnis ist begrenzt. Einige Wörter sind ähnlich, aber der Wortschatz, die Semantik, Pragmatik und Aussprache unterscheiden sich erheblich.

Warum erzähle ich das? Um klarzustellen: Hier geht es um Bahasa Melayu, nicht Bahasa Indonesia. Nur für den Fall, dass jemand verwirrt ist.

Malaysisch ist tatsächlich (sehr) einfach

Wenn du dich immer noch fragst, ob Malaysisch schwer zu lernen ist, das ist es nicht! Im Gegenteil, diese Sprache ist relativ leicht zu erlernen. Sicher, das Verstehen aller Aspekte, einschließlich Semantik, Stilistik, Satzstruktur, Rechtschreibung, Schriftsystem, Grammatik und Pragmatik, ist ein langwieriger Prozess, der Jahre des konsequenten Lernens erfordern könnte. Malaysisch zu sprechen ist jedoch recht einfach und wenig herausfordernd. Wenn man sich unter die Einheimischen mischt, lernt man im Handumdrehen den Grundwortschatz, die Aussprache, die Rechtschreibung und die Kultur.

Was meine ich mit „eine Silbensprache“? Nun, die malaysische Sprache wird nach jeder Silbe gesprochen. Sie wird einfach nach jeder vorhandenen Silbe eines Wortes gesprochen.

Siehst du? Diese Sprache ist gar nicht so schwer zu lernen. Sie ist sehr direkt, einfach und geradlinig.

Außerdem ist es für einen deutschen Muttersprachler ein Kinderspiel, diese austronesische Sprache zu lernen und zu verstehen, weil sie die lateinische Schrift verwendet. Ja, diese Sprache verwendet dasselbe Alphabet wie die deutsche Sprache.

Varietäten der malaysischen Sprache

Sprachen sind lebendig, entwickeln sich und expandieren, genau wie Menschen! Innerhalb einer Sprache gibt es Vielfalt und Variationen, die in der Linguistik als Sprachvarietäten bekannt sind.

Bahasa Melayu hat, wie jede andere Sprache, seine eigenen Sprachvarietäten, auch Dialekte genannt. Obwohl alle malaysischen Muttersprachler Malaysisch als Landessprache sprechen, gibt es regionale Unterschiede in Sprachmustern und Lauten. Diese regionalen Dialekte sind größtenteils gegenseitig verständlich, aber einige erfordern gründliches Lernen für Nicht-Einheimische.

Generell gibt es 10 Dialekte in ganz Malaysia:

  1. Kelantanese (Kelantan/Malaiischer Nordosten)
  2. Terengganu (Terengganu/Malaiischer Nordosten)
  3. Pahang (Pahang/Malaiischer Osten)
  4. Johor-Riau (Johor und Riau, Indonesien/Südliches Malaiisch)
  5. Melaka (Melaka/Zentral-Malaiisch)
  6. Selangor (Selangor/Zentral-Malaiisch)
  7. Perak (Perak/Nördliches Malaiisch)
  8. Penang (Penang/Nördliches Malaiisch)
  9. Sarawak Malay (Sarawak/Borneo-Malaiisch)
  10. Sabah Malay (Sabah/Borneo-Malaiisch)

Es steht dir frei, all diese regionalen Dialekte zu lernen und zu üben. Das Wichtigste ist jedoch, dass du die malaysische Sprache beherrschst, wenn du dir ihre einzigartigen regionalen Varianten aneignest.

Malaysische Schrift – Traditionell und Modern (Jawi & Rumi)

Lass uns das malaysische Schriftsystem erkunden.

Traditionell wurde Bahasa Melayu in arabischer Schrift, bekannt als Tulisan Jawi, geschrieben, bedingt durch den islamischen Einfluss, der sich vor Jahrhunderten ausbreitete.

Das Schriftsystem veränderte sich mit der Ankunft der Briten und Niederländer in Tanah Melayu (wie Malaysia vor der Unabhängigkeit hieß). Die arabische Schrift wurde durch die lateinische Schrift, genannt Tulisan Rumi, ersetzt, die ich hier für historische Informationen verwende.

Diese Änderung erleichtert es, insbesondere deutschsprachigen Menschen, Malaysisch zu erlernen. Auch wenn Deutsch nicht deine Muttersprache ist, ist das Erlernen von Malaysisch für Deutsch- oder Englischsprechende ein einfacher Prozess. Warum? Weil du Zeit sparst, indem du bereits mit den römischen Schriften und dem deutschen Alphabet vertraut bist, was dir mehr Zeit für das Üben und Sprechen der Sprache gibt.

Formelles Malaysisch und Umgangssprache: Ein großer Unterschied

Einige von euch, die formell Malaysisch gelernt haben, sind vielleicht verwirrt über meine Haltung. Vielleicht bist du anderer Meinung und sagst, dass Malaysisch keine leicht zu erlernende Sprache ist. Nun, wie ich bereits erwähnt habe, ist das Erlernen der Sprache in all ihren Aspekten definitiv keine leichte Aufgabe. Aber das Sprechen einer neuen Sprache wie Malaysisch kann ein einfacher Prozess sein.

Und warum? Das liegt wahrscheinlich daran, dass die formale Bahasa Malaysia und ihre umgangssprachliche Version sehr unterschiedlich sind! Wenn du Malaysisch lernen willst und dich für einen Bahasa-Malaysia-Kurs in meinem Land anmeldest, wirst du das formale Malaysisch lernen, das hauptsächlich in offiziellen und juristischen Dokumenten, bei königlichen Zeremonien und in der malaysischen Literatur verwendet wird. Der Sprachgebrauch unterscheidet sich sicherlich vom umgangssprachlichen Malaysisch, das die Einheimischen bahasa pasar nennen.

Welche Version ist also leichter zu beherrschen? Du weißt es – es ist die Konversationsversion von Bahasa Melayu. Mat Dan, Rhys William und Cassidy La Creme – das sind einige Namen, die in Malaysia aufgrund ihrer fließenden Konversationsfähigkeiten in Malaysisch bekannt wurden! Diese Persönlichkeiten sind der lebende Beweis dafür, dass es gar nicht so schwer ist, Malaysisch zu lernen. Es ist wirklich eine der am leichtesten zu erlernenden Sprachen.

Wie kannst du also schnell Malaysisch lernen? Lies diese hilfreichen Tipps, wie du schnell Malaysisch sprechen kannst und wie du die malaiische Sprache am besten lernst. Abgesehen davon ist eine der effektivsten Methoden, eine Sprache wie Malaysisch zu lernen, sich mit der einheimischen malaysischen Gemeinschaft zu umgeben. Hör auf die Sprache, die sie verwenden, beobachte die lokale Kultur und versuche, die Sprache zu sprechen.

Malaysisch ist sehr leicht zu lernen!

Alles in allem habe ich mich klar ausgedrückt – die malaysische Sprache ist viel einfacher als jede europäische Sprache. Zweifellos ist sie eine der am leichtesten zu erlernenden, zu erwerbenden und zu verinnerlichenden Sprachen, insbesondere für Deutschsprachige und Englischsprachige. Das Erlernen einer Sprache kann eine Achterbahnfahrt sein. Nehmen wir Malaysisch als Beispiel – es ist die absolut am leichtesten zu erlernende Sprache. Die Wörter, das Vokabular und die mündlichen Aspekte können in nur wenigen Monaten erlernt werden. Doch all das ist nicht möglich, ohne die Kunst des Übens und ständigen Lernens.

Wenn du also eine neue Sprache lernen möchtest, kannst du das mithilfe von Online-Kursen, Software oder Apps tun. Es ist sogar besser, wenn du von malaysischen Muttersprachlern umgeben bist, um deine Lernerfahrung zu bereichern und schnell fließend zu sprechen. Dieser Tipp ist natürlich am besten geeignet, wenn du auf der Suche nach einem Reiseort bist. Es ist jedoch klar, dass nicht jeder den Luxus hat, nur zum Sprachenlernen zu reisen. Die Teilnahme an Online-Kursen kann auch eine Form der Verpflichtung sein. Was sind die Alternativen zu Online-Kursen? Versuche es mit Sprach-Apps.

Ling-App ist eine der interaktiven, spielerischen Apps, aus denen du wählen kannst. Die Verwendung einer App zum Erlernen einer neuen Sprache kann definitiv bequemer für dich sein. Du sparst Zeit und Energie und kannst alle Arten von Sprachen lernen, von Indonesisch, Englisch, Niederländisch, Chinesisch, Deutsch, Tamilisch, Russisch, Spanisch und so viele mehr! Jeden Tag kann man die Ling-App öffnen und alle grundlegenden Aspekte einer Sprache lernen – Alphabet, Wörter, Vokabeln, Grammatik, Verbformen, Schriftsystem und andere verwandte Teile.

Probiere es doch einfach mal aus und lade dir die Ling-App kostenlos im App Store und Play Store herunter und feiere deine ersten Erfolge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.