Diese 7 Tagalog Schimpfwörter solltest du unbedingt kennen!

Filipina Frau gestikuliert mit den Armen aus Verärgerung und Frust

Wenn man eine neue Sprache lernt, nehmen sich die meisten Menschen Schimpfwörter zuerst vor. Das ist einer der schnellsten Wege, um wie ein Einheimischer zu klingen! Vor allem in Tagalog gibt es viele Wörter und Redewendungen, mit denen man seine Gefühle ausdrücken kann. Tagalog Schimpfwörter sind ein Muss für jeden, der diese Sprache so fließend wie ein Muttersprachler beherrschen möchte.

Wenn du auf der Suche nach einem Spickzettel bist, um mehr über Tagalog Schimpfwörter zu lernen, dann bist du hier genau an der richtigen Stelle. In diesem Beitrag erfährst du, was diese philippinischen Schimpfwörter bedeuten und bekommst ein paar Beispiele, wie du sie im Bedarfsfall verwenden kannst. Wenn dich das interessiert, lies weiter!

Die vielfältige Bedeutungen der Tagalog Schimpfwörter

Zweifellos macht es großen Spaß, die Komplexität dieser asiatischen Sprache oder sogar einfache Tagalog-Sätze zu lernen. Nicht nur, weil die philippinischen Menschen es zu schätzen wissen, wenn du ein oder zwei Dinge in Tagalog weißt, sondern auch wegen der vielfältigen Bedeutungen hinter den Wörtern.

Die Tagalog-Sprache, insbesondere die Tagalog Schimpfwörter, sind ebenfalls sehr ausdrucksstark! Wie in allen anderen Sprachen kannst du diese Wörter verwenden um Ärger, Verärgerung oder auch Freude auszudrücken.

Es gibt verschiedene Situationen, in denen man diese Tagalog Schimpfwörter verwenden kann, was sie für manche sehr unterhaltsam, für viele aber auch lustig macht.

Tagalog Schimpfwörter: Dein ultimativer Spickzettel

Tagalog Schimpfwörter sind bei weitem die besten Flüche, auf die du je stoßen wirst. Die meisten von ihnen haben ihre Wurzeln im Spanischen, da das Land vor Jahrhunderten von den Spaniern kolonialisiert wurde. Das hat auch zu Veränderungen in der philippinischen Kultur, Sprache und Religion geführt.

Wenn du einen Filipino triffst, der diese Schimpfwörter sagt, bedeutet das nicht unbedingt, dass er wütend auf dich ist. In der philippinischen Kultur werden diese Wörter nämlich verwendet, um sich allgemein auszudrücken und es ist in diesem Land fast normal, sie zu verwenden, um intensive Gefühle zu zeigen.

Ganz wichtig bei der Nutzung dieser Redewedungen: Achte auf die Situation, in der du dich befindest und auf deinen Gesichtsausdruck! Es wird dir sicherlich helfen, herauszufinden, was ein Filipino wirklich damit meint.

Bist du schon ganz gespannt? Dann schau unten auf unsere Liste der besten Tagalog Schimpfwörter!

Filipino Mann ist am Handy und verärgert und sucht nach passenden Tagalog Schimpfwörter um sich auszudrücken

1. Putang ina / Putang ina Mo

Dieses Wort ist eines der bekanntesten Schimpfwörter, dem du womöglich begegnest, wenn du mit einem Filipino sprichst oder die Philippinen besuchst.

Wortwörtlich übersetzt würde es so etwas, wie „H*rensohn“ bedeuten. Meistens wird es als Schimpfwort verwendet, es kann allerdings auch genutzt werden, wenn man besonders aufgeregt oder glücklich ist.

  • „Putangina, ang saya ko!“ (Mistkerl, ich bin so glücklich!)
  • „Galit ako sa’yo, putangina mo“ (Ich bin wütend auf dich, du H*rensohn)

2. Ulol

Dieses Wort ist bei Jugendlichen auf den Philippinen sehr beliebt und bezieht sich auf das Wort verrückt. Wenn du dich über jemanden ärgerst oder jemanden aus Verärgerung verfluchen willst, kannst du das Wort ulol verwenden.

In philippinischen Freundeskreisen ist es üblich, seine Freunde mit diesem Wort zu bezeichnen, weil man ihnen nahe steht oder sie etwas tun, das man lustig findet.

  • „Ulol ka ba?“ (Bist du verrückt?)
  • „Pinagsasabi mo jan, ulol ka“ (Was willst du damit sagen? Du bist verrückt.)

3. Gago

Ähnlich wie das Wort ulol bedeutet gago dumm. Auch die Art und Weise, wie dieses Wort verwendet wird, ist ähnlich wie bei ulol. Du kannst es im Scherz verwenden oder wenn du jemanden beleidigen willst.

Benutze diese Wörter nicht, wenn du mit deiner Lolo oder Lola (deinen Großeltern) oder älteren Menschen sprichst, denn du könntest sonst die Ohren lang gezogen bekommen!

  • „Huy gago“ (Hey, Dummkopf)
  • „Putang ina, gago ka ba?“(H*rensohn, bist du dämlich?)

4. Pakyu

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass du weißt, was das bedeutet, denn dies ist die philippinische Version des englischen Schimpfwortes „F*ck you“ (auf Deutsch: F*ck dich).

Wenn du Frustration oder Wut empfindest, wenn du mit jemandem sprichst, dann ist dies vielleicht das perfekte Wort, um deine Emotion auszudrücken.

  • „Talaga? Pakyu“ (Wirklich? F*ck dich)
  • „Pakyu, sana ‚di ka makatulog“ (F*ck dich, ich hoffe, du schläfst nachts nicht gut.)

5. Hayop Ka

Dies ist eine philippinische Beleidigung, die wörtlich übersetzt „Du bist ein Tier“ heißt. Das kann aber auch „H*rensohn“ bedeuten, wie das Schimpfwort putang ina.

Dieses Wort hört man oft, wenn Menschen miteinander streiten und ihre Emotionen nicht mehr unter Kontrolle haben – besonders bei älteren Menschen.

  • „Hayop ka! Ba’t mo ‚yan sinabi?“ (Verdammter Mistkerl! Warum hast du das gesagt?)
  • „Alam mo hayop ka“ (Weißt du was? Du bist ein Scheißkerl!)

6. Sira Ulo

Das bedeutet wörtlich “ kaputter Kopf/Gehirn“, und bedeutet auch, dass man verrückt ist. Oft wird es verwendet, um mit Freunden zu scherzen: Man kann es sagen, wenn sich der Freund oder die Freundin komisch verhält und ihr beide ein sehr enges Verhältnis zueinander habt. Oder wenn du dich mit jemandem streitest und das, was er sagt, eine Lüge oder völlig unsinnig ist.

  • „Sira ulo ka ba?“ (Bist du bekloppt?)
  • „Hoy! Sira ulo ka, putang ina mo“ (Hey! Du bist verrückt, du Mistkerl)

7. Walang Hiya

Das nächste Wort „Walang Hiya“ wird immer dann verwendet, wenn jemand das Gefühl hat, seine Grenzen und seine Geduld wurden überschritten, es bedeutet „Du bist schamlos“.

Wenn du das Gefühl hast, dass jemand tatsächlich Dinge tut, die dich beleidigen, ohne dass es ihn kümmert, dann ist dies das perfekte Ausdruck für dich.

  • „Gago! Walang hiya ka“ (Du bist verrückt! Du hast kein Schamgefühl)
  • „Lumayas ka dito walang hiya ka!“ (Du bist schamlos, verschwinde!)

Dies sind nur einige der Schimpfwörter und Kraftausdrücke, die du verwenden kannst, wenn dir danach ist. Sei es aus Frustration, Aufregung oder weil du jemanden als lästig empfindest – dieser Spickzettel soll dir dabei helfen!

Filipina Frauen unterhalten sich aufgeregt, eine Frau  gestikuliert mit ihren Handen

Vorsicht beim Gebrauch der Tagalog Schimpfwörter!

Diese Tagalog Schimpfwörter sollten nur dann verwendet werden, wenn es notwendig ist und wenn du mit jemandem sprichst, dem du sehr nahestehst oder von dem du weißt, dass er dir nicht böse sein wird, wenn du ihn beschimpfst.

Die philippinische Kultur zeichnet sich zwar durch ihre Gastfreundschaft und Herzlichkeit aus, aber sie legen auch großen Wert auf Respekt, vor allem gegenüber älteren Menschen.

Der leichtfertige Gebrauch dieser Tagalog Schimpfwörter kann dich in ernsthafte Schwierigkeiten bringen oder, schlimmer noch, dich in eine Schlägerei verwickeln! Sei also vorsichtig!

Willst du mehr über die Filipinos erfahren?

Was kommt als Nächstes, nachdem du all diese Redewedungen auf unserer Liste gelernt hast? Wenn du der Herausforderung gewachsen bist, solltest du mit der Ling-App mehr Tagalog lernen!

Die Ling-App bietet eine Vielzahl von Sprachen an, die für dich geeignet sind. Durch spielerische und abwechslungsreiche Übungen macht das Lernen nicht nur Spaß, sondern ist auch sehr effektiv. Wenn du deine Sprachkenntnisse verbessern und deine Sprachziele erreichen willst, ist Ling die perfekte Sprachlernplattform für dich.

Mit einer einfach zu navigierenden und übersichtlichen Benutzeroberfläche kannst du die Ling-App überallhin mitnehmen und eine neue Sprache mit Leichtigkeit lernen. Ob du nun Tagalog, Chinesisch, Serbisch oder Punjabi lernen möchtest, du kannst es von unterwegs lernen. Super, oder?

Mit der Ling-App hast du nicht nur Zugang zu unterhaltsamen Lektionen, sondern auch zu einer neuen Welt des Sprachenlernens, die du noch nie zuvor erlebt hast! Lade dir die Ling-App vom Google Play Store oder App Store herunter und mache dir das Sprachenlernen leicht und zum reinsten Vergnügen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.