Happy Black Friday & Cyber Monday! 60 Languages for 40% off!

Feiertage in Thailand – Der Thailändische Kalender

Wahrscheinlich freut sich jeder auf einen Urlaub oder Ferien von der Schule oder Arbeit. Wir empfehlen dir zwar, jeden Tag Zeit für das Lernen einer neuen Sprache einzuplanen, aber du solltest natürlich auch Pausen einlegen. Durchhalten ist das Wichtigste und dafür braucht man manchmal Ruhe, um sozusagen den Akku wieder aufzuladen. Welche Tage würdest du also wählen, um freizunehmen? Am besten die Feiertage in Thailand, wenn du sowieso schon da bist. 

In Thailand gibt es eine ganze Reihe von gesetzlichen Feiertagen, dazu kommen noch viele religiöse und regierungsbedingte. Auch regionale Feiertage sind aufgrund der vielfältigen Bevölkerung des Landes keine Seltenheit. All das sorgt für ein interessantes Jahr mit vielen verschiedenen Feiern, vom Planschen im Wasser an Songkhran bis zum Besuch von Tempeln am Asahna Bucha.

Feiertage in Thailand

Das Wort für Urlaub heißt auf Thai “wann judd” (วันหยุด). Dies beschreibt jedes besondere Ereignis, das auftritt, wie Feste und religiöse Feiern. Aber auch jeden Tag, an dem man sich freinimmt, kann man als “wann judd” bezeichnen. Offiziell gibt es 19 Feiertage, die eingehalten werden, aber es gibt noch viele weitere, die privat gefeiert werden. Unternehmen müssen den Angestellten jedes Jahr mindestens 13 Tage freigeben.

Es gibt mehrere Tage, die für das Feiern der königlichen Familie des Landes reserviert sind, einschließlich der Geburt des Königs. Dann gibt es viele Tage, die buddhistischen Veranstaltungen gewidmet sind, an denen die Menschen oft zu den Tempeln gehen, um zu beten und mit Spenden an den Tempeln einen Beitrag.

Thailand ist ein überwiegend buddhistisches Land, in dem die Theravada-Schule des Buddhismus am beliebtesten ist. Wie zu erwarten, spielt dies eine große Rolle bei einigen der Feiertage, die im Land stattfinden.

Es ist auch erwähnenswert, dass an einigen der großen religiösen Anlässe einige besondere Regeln befolgt werden. Zum Beispiel ist es verboten, Alkohol zu verkaufen und daher sind viele der Bars und Nachtlokalitäten geschlossen.

Obwohl sie nicht offiziell eingehalten werden, haben viele der größeren westlichen Feiertage kommerziell als Verkaufstage übernommen. Valentinstag, Weihnachten, das chinesische Neujahrsfest und Silvester sind alles Beispiele dafür. Angesichts der Größe Thailands ist es verständlich, dass es auch viele lokale Feiertage gibt, oder einzigartige Feiern für die großen Ereignisse. Wenn du etwas Neues sehen willst, lohnt es sich, in verschiedene Regionen und Städte zu reisen.

Weitere Feiertage

Aufgrund der vielen Leute aus anderen Ländern, die sich in Thailand niedergelassen haben und der Touristen, die Thailand besuchen, werden auch einige andere große internationale Feiertage in gewissem Maße gefeiert. Diese werden in der Regel nur in den Hauptstädten und touristischen Gebieten begangen und werden eher locker befolgt.

Weihnachten ist ein solches Beispiel. Einkaufszentren, Geschäfte und einige andere Gebäude werden mit Weihnachtsbäumen und Schildern geschmückt und bieten Verkäufe im Zusammenhang mit dem Feiertag an. Abgesehen davon wird aber nicht viel gefeiert.

Silvester und der erste Januar ist auch ein wichtiger Anlass für Thailänder, was sie ähnlich wie Weihnachten feiern. Es gibt Geschenke und viele schmücken ihr Haus mit Weihnachtsgirlanden. Es ist auch ein Familienfest, bei dem die Familie bei einem großen Essen zusammensitzt. Natürlich wird auch hier gefeiert, getanzt und Feuerwerke angezündet.

Wie wir hier bereits gesehen haben, ist der thailändische Kalender anders als der westliche, er ist 543 Jahre voraus. In Thailand wird auch der Sonnenkalender anstelle des Mondkalenders verwendet, was Thailand mit China gemein hat. Es bedeutet, dass Neujahr eigentlich später ausfällt. Auch im Westen kann man erkennen, dass man sich auf den Sonnenkalender bezieht, da der extra Schaltjahrtag im Februar ist. Dieses Neujahrsfest ist jedoch nicht so wichtig wie das eigentliche thailändische Neujahr, Songkhran. An diesen Tagen hat mehr oder weniger das ganze Land frei, es ist die heißeste Zeit des Jahres, die Kinder haben 1-2 Monate Schulferien und das Land verfällt, ist eine riesengroße Wasserschlachtparty.

Buddhistische Fastentage

Vielerorts werden im September die buddhistischen Fastentage eingehalten. Das heißt, dass man sich in dieser Zeit vegan ernährt. Es ist aber eine andere Auffassung von vegan, als wir es aus dem Westen kennen. Es werden auch hier keine tierischen Produkte gegessen, es geht aber noch darüber hinaus. Es ist eine aus China stammende Tradition, bei der es mehr um eine gesunde Ernährung, als um Tierschutz geht. Diese Ernährungsweise sagt auch, dass starke Geschmäcke wie Knoblauch, Zwiebel und Chili vermieden werden sollen.

Diese Tradition hat auch einen eigenen Namen: “Dscheh” (เจ). Wer als Vegetarier oder Veganer dieses Zeichen lernt, hat es in Thailand auch außerhalb der Fastentage leicht, da es oft schwer ist, klarzumachen, wenn man keine tierischen Produkte oder kein Fleisch will. Da ich am Anfang selbst damit Probleme hatte, spreche ich aus Erfahrung. Sobald man aber auch die Zeichen für das thailändische vegan kennt, gelber Hintergrund mit roter Schrift, ist es leicht, sogar im 7-Eleven vegane Produkte zu erkennen, da diese fast immer ein solches Zeichen aufweisen, wenn sie vegan sind. Um diese Symbole zu erkennen, kann man ganz leicht danach bei der Google-Bildersuche nachschauen.

An den buddhistischen Feiertagen gibt es also ganze Märkte und Stände mit rein veganem Essen, ganz Chinatown in Bangkok ist ein Paradies für Veganer. Sogar in den 7-Elevens gibt es einige Aufwärm-Fertiggerichte für Veganer und viele Snacks. Das Problem ist nur, dass das Essen zwar auf dem Prinzip einer gesunden Ernährung beruht und sich daran hält, leider gab es zur Zeit der Erfindung dieses Prinzips noch kein Glutamat und kaum raffinierten Zucker.

Insofern wollen sich die Leute zwar gesund ernähren und fasten, glauben, sobald sie dieses Symbol auf der Packung sehen, dass es gesund wäre, merken jedoch nicht, dass Zucker und Glutamat deutlich ungesünder sind, als z.B. Knoblauch und Zwiebeln, oder sogar Bio-Fleisch. Wer sich also über eine vegane Ernährung auf einfache Art freut, sollte wissen, dass es nicht unbedingt gesund ist.

Ferien im Königreich Thailand

Für Besucher in Thailand können die Feiertage interessant mitzuerleben sein. Außerdem kann es bei der Planung einer Reiseroute helfen, da manche Leute vielleicht zu bestimmten Anlässen kommen wollen, andere aber meiden. Der Verkehr kann schließlich ziemlich chaotisch werden, besonders an Songkhran. Genau wie bei der Verwendung von Höflichkeitspartikeln wird dir die Einhaltung der kulturellen Feiertage und dein Wissen darüber mehr Respekt bei den Einheimischen einbringen. Letztendlich hoffe ich, dass es dir Spaß gemacht hat, mehr über den kulturellen Aspekt Thailands zu erfahren.

Bist du daran interessiert, Thai zu lernen? Probiere die Ling Thai App aus und fordere dich mit Tests heraus, um deine Thai-Kenntnisse zu lernen und zu verbessern.

Share this post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Author

Discover more from Rebecca Jopski

Why you’ll keep coming back to Ling

Interactive exercises

Improve your pronunciation by practicing your conversation skills with our app’s interactive chatbot!

Engaging activities

Practice your skills with mini-games or track your progress \with fun quizzes. You’ll never forget a grammar rule again

Mix of languages

Choose from over 60 languages, both big and small, and listen to audio from real native speakers.

Proven results

Backed by linguistic research, our learning methods can help you achieve fluency in record time.