Happy Black Friday & Cyber Monday! 60 Languages for 40% off!

Die 10 wichtigsten Ausdrücke für Notfälle auf Thai

Beim Reisen in eine Notfallsituation zu geraten, kann immer geschehen. Wir hoffen es natürlich nicht, dass dir während deines Thailand-Aufenthalts so etwas passiert. Aber es ist immer gut, für alle Fälle gewappnet zu sein und die wichtigsten Ausdrücke für Notfälle auf Thai zu kennen. Auch ist es gut, eine Liste der wichtigsten Notfall-Nummern auf sich zu tragen.

Notfall in Thailand- Ausdrücke für Notfälle auf Thai

Gut ist auch, die notwendigen Versicherungen im Voraus abzuschließen. Eine Covid-19 Versicherung deckt die Kosten nur, wenn man die Reisehinweise beachtet. Also vor der Abreise immer schauen, normalerweise findet man die Info beim Auswärtigen Amt.

Im Walk&Talk Sprachführer für Thailand gibt es ein ganzes Kapitel für Vokabeln auf und Wissen betreffend Krankheiten, Ärzte in Thailand und die wichtigsten Ausdrücke für Notfälle auf Thai. Dieses ist sehr ausführlich mit Vokabellisten, wichtigen Ausdrücken und Lautsprache auf Deutsch und Thai Schrift geschrieben, für alle Fälle.

 

Verkehrsunfall

Verkehrsunfälle in Thailand sind leider neben Mücken noch immer die Hauptgefahr, auch wenn alle Angst vor Covid-19, Quallen, Schlangenbissen oder gar Haiattacken haben.

Im Falle eines Unfalls wird auch manchmal dem Ausländer die Schuld in die Schuhe geschoben. Dies, weil die Verhandlungsbasis mit der Polizei, die meist schlecht Englisch kann, auf Thai besser ist. Und, weil einige die Ausländer als reich anschauen. Es ist also wichtig, beim Mieten auf Versichrung zu achten, ein “Greenbook“ und eine Versicherung zu haben, falls man ein Motorrad/Moped kauft, einen Helm zu tragen (für längere Strecken und in Touristenorten) und sich korrekt zu verhalten.

Wenn etwas passiert, gleich den Verkehr sichern, am besten nichts bewegen, solange keine Blockade besteht und die Polizei kommen lassen oder Fotos machen, sodass man Beweise hat. Kameras am Helm oder Motorrad oder sogar in Autos sind deswegen auch häufig. Denn Fahrerflucht ist leider auch sehr häufig, weil manche keine Fahrzeugversicherung haben oder aus Angst vor hohen Kosten. Ein Zusammenstoß wird auf Thai ‘chun rot’ genannt.

Motorrad-/Moped-Unfälle

Am häufigsten sind wohl Mopedunfälle, weil Ausländer oft nicht so geübt sind, keine Erfahrung haben mit Linksverkehr, keinen Ausweis haben oder die Straßen mangelhaft sind. Letzteres ist vor allem nachts gefährlich. Auch hat der Thai Fahrstil nichts mit dem westlichen zu tun, man muss also stets wachsam sein im Verkehr und langsam fahren. Man kann sich nicht darauf verlassen, dass der andere korrekt fährt.

 

Ausdrücke für Notfälle auf Thai

Nun die wichtigsten Ausdrücke für Notfälle auf Thai: Hilf mir auf Thailändisch, ist: ‘chuai duai’ (ช่วยด้วย). Dies hilft sicher, um die Aufmerksamkeit von Thais auf sich zu lenken. Interessanterweise heißt, ‘chuai’ (ช่วย) an sich ‘helfen’, während das ‘duai’ (ด้วย) eine Bitte anzeigt. Der ganze Satz für: “Kann mir jemand helfen?”, würde dann: “mii khrai tschûay phom/dìtschan dây mai” heißen.

Wie sagt man “Hilfe” auf Thai?

Die Thais sind sehr hilfsbereit im Normalfall im Alltag, aber bei Unfällen gibt es etwas Zurückhaltung beim Helfen, weil das “gute Samaritergesetz“ in Thailand nicht so stark ist. Oft muss auch die Person, die den Verletzten ins Spital bringt für dessen Kosten aufkommen. Also, Vorsicht beim Helfen und lieber die Notfallnummer rufen, außer Sie sind ausgebildeter Arzt oder Krankenschwester. Denn erste Hilfe ist in Thailand ausgebildetem Personal vorbehalten.

Stopp auf Thai ist: ‘yut’ (หยุด). Um zu sagen, Vorsicht braucht man folgendes Wort: ‘ra wang’ (ระวัง).

Um auf Thai zu sagen: “Rufen Sie bitte einen Arzt” (หมอ) moor oder phä’ät, kannst du den Ausdruck “chuai too ha moor” (ช่วย โทรหาหมอ) oder “tschûay riak phä’ät than-thii hâi nøy” verwenden. Oder um zu sagen, dass es sich um einen Notfall handelt, sagt man: ‘man pen het chukchern’ (มันเป็นเหตุฉุกเฉิน), hèet tschùk-tschöön mit deutscher Aussprache.

Außer die wichtigsten Ausdrücke für Notfälle auf Thai zu kennen, empfiehlt es sich die wichtigsten Notfallnummern zu kennen: Die Nummer für eine Ambulanz, auf Thai ‘rót phayaabaan’ oder allgemein die Rettungsdienste (auch für Giftschlangen anzurufen etc.) in Thailand ist übrigens 1669. Um zu sagen, dass die Person ins Spital muss ‘roong pa yaa baan’ (โรงพยาบาล), heißt Spital auf Thai. Roong-phayaabaan yùu thîi-nai für „Wo gibt es hier ein Krankenhaus?“.

Tauchunfälle

Für Tauchunfälle gibt es Druckkammern in den thailändischen Haupttouristenorten, z. B. Phuket und spezielle Rufnummern dafür. Am besten ist das SSS Chamber Network, das es in Phuket und für ganz Thailand gibt. Achtung, eine Behandlung in der Druckkammer kann extrem teuer werden, eine Tauchversicherung abzuschließen (auch nur für einen Tag z. B.) lohnt sich sehr. Denn Tauchen gilt für manche Versicherungen als Risikosportart und wird unter Umständen nicht gedeckt.

Grundlegende medizinische Versorgung kann auf jedem Tauchboot geboten werden, Erste Hilfe Kiste und Notfallsauerstoff sind immer vorhanden. Bei Quallen-Stichen kann man Essig auftragen.

 

Spitäler, Klinken und Apotheken

Thais gegen aber meist in eine Klinik oder ein Spital, wenn sie zum Arzt gehen, also nicht bloß für Notfälle, da es private Arztpraxen außer in Bangkok praktisch nicht gibt. Solche gibt es für Bluttests oder die Apotheken ‘ráan khaay yaa’ nehmen diese Funktion ein, da die meisten Medikamente in Thailand ohne Verschreibung erhalten werden können, außer solche, welche für den Drogenkonsum missbraucht werden könnten. Da fast alles rezeptfrei erhältlich ist, braucht man keine Reiseapotheke mitzunehmen, außer man braucht spezielle Medikamente oder geht in sehr abgelegene Gebiete.

Eine Reiseapotheke braucht man nicht in Thailand für Notfälle

Thailand hat aber eine sehr gute Versorgung an Privatkliniken. Es gibt gute internationale Krankenhäuser wie zum Beispiel Bangkok Hospital in Phuket.

Auch ist es immer gut, eine Reiseversicherung abgeschlossen zu haben oder eine internationale Krankenversicherung.

 

Krankheit

Wenn du krank bist und vielleicht in ein Krankenhaus oder eine Klinik must. “Pom/chan boo ay” (ผม/ฉันป่วย) für ich bin krank oder ‘mâi sabaay’, ‘pen rôok’.

Obwohl Schlangenbisse und Quallen, Haifischattacken und Covid-19 viel spektakulärer klingen, ist die Hauptgefahr in meiner Ansicht in Thailand Mückenstiche.

Mücken

Dengue ist vor allem in urbanen Gebieten schlimm und in der Regenzeit, aber ist überall in Thailand verbreitet. Es kann vor allem beim zweiten Auftreten sehr gefährlich werden, da es unter Umständen zu Hirnblutungen führen kann. Deswegen ist es sehr wichtig, sich gegen Mückenstiche vor allem tagsüber durch die Tigermücken, welche Dengue übertragen, per Moskitospray oder –Netz zu schützen. Bei konstant hohem Fieber über 38 °C sollte man deshalb unbedingt einen Bluttest machen lassen.

Siehe mehr zu diesen Gefahren im Blog zu den Insekten und im Blog zu den Tieren. Malaria ist nur in Urwaldgebieten im Norden problematisch und sollte an der Küste kein Problem sein.

Schlangenbiss

In den meisten Kliniken gibt es Antivenom ยาปฏิชีวนะ ‘yaapatichivanaa’ oder ‘serum‘, es muss jedoch eine klare Erkennung der Schlangenart vorliegen. Unbedingt ein Foto mitbringen oder von einer Schlangengruppe Snake Group auf Facebook von Experten identifizieren lassen (es gibt verschiedene Gebiete, Phuket, Bangkok etc.). Die Schlange zu töten und mitzubringen empfiehlt sich nicht sehr. Von einer Schlange gebissen heißt: ‘chan/pom ngu kat’.

Rückenprobleme

Bei Rückenproblemen empfiehlt sich eine thailändische Heilmassage (die PraktikerIn sollte in Wat Pho oder sonst ausgebildet sein). Auch Massage durch Sehbehinderte oder Blinde sind oft sehr gut und man unterstützt diese zusätzlich. Man muss sich also etwas umschauen und Empfehlungen bei Thais einholen, denn es gibt alle Arten von Massagen, bloß entspannende Ölmassage für Touristen und weitere erotische Angebote. 

 

Polizei

Für Diebstahl, oder sonst etwas, wofür die Polizei kommen muss z. B. Motorradunfall, gibt es Nummern der Polizei ‘dtam ruat’ (ตำรวจ) genannt auf Thai.

Die Feuerwehr nennt man ‘satani dap plerng’ (สถานีดับเพลิง).

Tourism Police

Es gibt auch die Touristenpolizei ‘tamrûat thøng-thîao’ für einen Notfall in den meisten touristischen Gebieten, die meist sehr gut Englisch sprechen.

Obwohl Thailand ein sehr sicheres Land ist, kann immer etwas passieren, z. B. Diebstahl, wenn man nicht gut auf seine Sachen aufpasst. Mir wurde jedoch in acht Jahren in Thailand noch nie etwas gestohlen, außer mein Moped auf dem Land, das aber auch nicht abgeschlossen war.

Stehlen auf Thai heißt ‘kamoy’ (ขโมย) und “ich wurde ausgeraubt” heißt ‘phom/dìtschan doon dschoon plôn’.

So, nun hast du die wichtigsten Ausdrücke für Notfälle auf Thai gelernt und kannst dich im Notfall verständigen. Falls du noch mehr Vokabeln auf Thailändisch lernen willst, ist die Ling App sehr zu empfehlen. Da kannst du spielerisch mehr Thai lernen, um auch für Notfälle besser gewappnet zu sein. Vielleicht kannst du dann sogar anderen Ausländern/Touristen helfen.

Share this post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Author

Discover more from Corinna Stich

Why you’ll keep coming back to Ling

Interactive exercises

Improve your pronunciation by practicing your conversation skills with our app’s interactive chatbot!

Engaging activities

Practice your skills with mini-games or track your progress \with fun quizzes. You’ll never forget a grammar rule again

Mix of languages

Choose from over 60 languages, both big and small, and listen to audio from real native speakers.

Proven results

Backed by linguistic research, our learning methods can help you achieve fluency in record time.